Championsleague der Herren und Damen

BR Volleys feiern wichtigen Sieg

SID
Mittwoch, 21.01.2015 | 22:02 Uhr
Die BR Volleys haben ausgezeichnete Voraussetzungen aufs Weiterkommen
© getty
Advertisement
Toray Pan Pacific Open Women Single
Live
WTA TOKIO: TAG 3
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA TOKIO: TAG 4
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Viertelfinale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Viertelfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Halbfinale
Supercopa
Valencia -
Malaga
Premiership
Gloucester -
Worcester
Supercopa
Gran Canaria -
Real Madrid
World Championship Boxing
Gilberto Ramirez vs Jesse Hart
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan -
Tag 1
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
Premiership
Wasps -
Bath Rugby

Der deutsche Meister Berlin Recycling Volleys hat in der Champions League weiter beste Chancen auf den Einzug in die erste K.o.-Runde. Im letzten Heimspiel der Gruppenphase bezwang das Team von Trainer Mark Lebedew den montenegrinischen Titelträger OK Budvanska Rivijera mit 3:0 (25:23, 25:22, 25:16).

Vor der entscheidenden Begegnung am 27. Januar bei ACH Volley Ljubljana (Slowenien) liegt Berlin in Gruppe C mit elf Punkten hinter dem polnischen Spitzenklub Asseco Resovia Rzeszów auf Rang zwei. Für die erste Play-off-Runde qualifizieren sich die sieben Gruppensieger und die fünf besten Zweitplatzierten.

Auch der VfB Friedrichshafen konnte einen Sieg verbuchen. Beim österreichischen Vizemeister Posojilnica Aich/Dob gewann die Mannschaft von Stelian Moculescu ebenfalls mit 3:0 (25:19, 25:23, 25:15). Damit belegen sie Rang zwei in ihrer Gruppe und erwarten die starken Russen von Zenit Kazan am nächsten Spieltag.

Dresden und Vilsbiburg in Europa auf Erfolgskurs

Die Volleyballerinnen des Dresdner SC haben in der Champions League ihre Chance auf den Einzug in die Playoffs gewahrt. Der deutsche Meister feierte am fünften Spieltag beim 3:1 (23:25, 25:21, 25:12, 25:17) gegen den finnischen Vertreter LP Salo den dritten Sieg. Das Weiterspielen im zweitklassigen CEV-Cup ist dem Team von Trainer Alex Waibl schon vor der letzten Begegnung am 28. Januar bei Dinamo Moskau sicher.

Im europäischen Challenge Cup erreichte derweil der deutsche Pokalsieger Rote Raben Vilsbiburg souverän das Viertelfinale. Der zweimalige deutsche Meister (2008 und 2010) bezwang den ungarischen Champion Linamar Bekescsaba in eigener Halle mit 3:0 (25:21, 25:7, 25:18). Nach dem 3:1 im Hinspiel hätte Vilsbiburg schon eine 2:3-Niederlage gereicht.

In der Runde der letzten Acht treffen die Roten Raben im März auf Bursa aus der Türkei. Am Dienstag hatte auch Rekordmeister Schweriner SC das Viertelfinale erreicht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung