Nach Sieg gegen Olympiakos Piräus

Friedrichshafen in der CL auf Kurs

SID
Donnerstag, 18.12.2014 | 19:30 Uhr
VfB Friedrichshafen setzte sich gegen Olympiakos Piräus mit 3:0 durch
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
So12:00
WTA Eastbourne: Tag 1
AEGON Classic Women Single
So14:30
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
So17:00
WTA Mallorca: Finale
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Der deutsche Rekordmeister VfB Friedrichshafen liegt in der Champions League auf Play-off-Kurs. Die Mannschaft von Trainer Stelian Moculescu setzte sich am vierten Spieltag beim griechischen Meister Olympiakos Piräus mit 3:0 (25:22, 25:23, 25:18) durch.

Damit festigte Friedrichshafen den zweiten Platz in der Gruppe D, der zum Einzug in die nächste Runde berechtigt. Bereits das Hinspiel gegen Piräus hatte Friedrichshafen mit 3:0 für sich entschieden.

Derweil erlebte der deutsche Meister Berlin Recycling Volleys im Kampf um die K.o.-Runde einen leichten Rückschlag. Gegen polnischen Spitzenklub Resovia Rzeszów, den die Berliner im Hinspiel überraschend 3:0 geschlagen hatten, kassierte die Mannschaft von Trainer Mark Lebedew eine 2:3 (19:25, 20:25, 25:21, 25:17, 10:15)-Niederlage und gab die Tabellenführung an den polnischen Vizemeister ab. Die Erstplatzierten sowie die fünf besten Zweitplatzierten der sieben Gruppen kommen weiter.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung