Mit sofortiger Wirkung

Liga entzieht Dresden die Lizenz

SID
Dienstag, 09.12.2014 | 15:05 Uhr
Die Liga entzieht Dresden mit sofortiger Wirkung die Lizenz
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
DoLive
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
DoLive
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa13:30
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles

Die VBL hat dem Erstligisten VC Dresden mit sofortiger Wirkung die Lizenz entzogen. Zudem verhängte die Liga gegen die Sachsen, die am vergangenen Donnerstag unerwartet einen Insolvenzantrag gestellt hatten, eine Geldstrafe in Höhe von insgesamt 35.000 Euro.

"Im Sinne der Spieler, des Trainers und vieler unermüdlicher Helfer hatten wir gehofft, dass der Vorstand keinen Lizenzentzug aussprechen muss. Die Ordnungen und der Anspruch an einen professionellen Bundesligaspielbetrieb lassen aber keine andere Entscheidung zu", sagte VBL-Geschäftsführer Klaus-Peter Jung.

Nach der Entscheidung stehen die Dresdner als erster Absteiger aus der Bundesliga fest, außerdem erhalten sie drei Jahre keine Lizenz für die höchste deutsche Spielklasse. Alle Ergebnisse der bisher absolvierten Partien werden annulliert.

Auch das ursprünglich für Mittwoch geplante Viertelfinalspiel im DVV-Pokal zwischen Dresden und der SVG Lüneburg findet nicht statt. Die Dresdner können allerdings eine Lizenz für die kommenden Saison der 2. Liga beantragen.

Der Verein kann gegen die Entscheidung noch Rechtsmittel einlegen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung