Dienstag, 09.12.2014

Mit sofortiger Wirkung

Liga entzieht Dresden die Lizenz

Die VBL hat dem Erstligisten VC Dresden mit sofortiger Wirkung die Lizenz entzogen. Zudem verhängte die Liga gegen die Sachsen, die am vergangenen Donnerstag unerwartet einen Insolvenzantrag gestellt hatten, eine Geldstrafe in Höhe von insgesamt 35.000 Euro.

Die Liga entzieht Dresden mit sofortiger Wirkung die Lizenz
© getty
Die Liga entzieht Dresden mit sofortiger Wirkung die Lizenz

"Im Sinne der Spieler, des Trainers und vieler unermüdlicher Helfer hatten wir gehofft, dass der Vorstand keinen Lizenzentzug aussprechen muss. Die Ordnungen und der Anspruch an einen professionellen Bundesligaspielbetrieb lassen aber keine andere Entscheidung zu", sagte VBL-Geschäftsführer Klaus-Peter Jung.

Nach der Entscheidung stehen die Dresdner als erster Absteiger aus der Bundesliga fest, außerdem erhalten sie drei Jahre keine Lizenz für die höchste deutsche Spielklasse. Alle Ergebnisse der bisher absolvierten Partien werden annulliert.

Auch das ursprünglich für Mittwoch geplante Viertelfinalspiel im DVV-Pokal zwischen Dresden und der SVG Lüneburg findet nicht statt. Die Dresdner können allerdings eine Lizenz für die kommenden Saison der 2. Liga beantragen.

Der Verein kann gegen die Entscheidung noch Rechtsmittel einlegen.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.