Sonntag, 09.11.2014

Iran: Besuchsverbot für Frauen

FIVB kündigt Sanktionen an

Der Weltverband FIVB hat auf das Besuchsverbot von Frauen bei Volleyballspielen im Iran reagiert und Sanktionen angekündigt. Die FIVB wird es "dem Iran nicht mehr gestatten, Wettbewerbe des Weltverbandes auszutragen, solange es Frauen verboten ist, Volleyballspiele zu besuchen", sagte ein Sprecher des Verbandes der Nachrichtenagentur "AFP".

Frauen im Iran ist es untersagt Volleyballspiele zu besuchen
© getty
Frauen im Iran ist es untersagt Volleyballspiele zu besuchen
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Dies gelte insbesondere für Junioren-Weltmeisterschaften. Die Ankündigung folgt nur eine Woche nach dem Urteil gegen Ghoncheh Ghavami, die wegen des Besuchs eines Weltliga-Spiels im Juni zu einer einjährigen Haftstrafe verurteilt worden war. Allerdings werden die Sanktionen nicht die bereits angesetzten Weltliga-Spiele im kommenden Jahr betreffen. Auf die Austragung anderer Wettbewerbe wie der Asienmeisterschaft hat der Weltverband keinen Einfluss.

Nach den Plänen der FIVB soll die U19-WM, die bereits an den Iran vergeben worden ist, nun in Argentinien stattfinden. Der Generalsekretär des iranischen Verbandes bestätigte AFP, dass der Weltverband diese Entscheidung bereits in einer E-Mail mitgeteilt habe.

Das könnte Sie auch interessieren
Maren Brinker holt mit Schwerin die deutsche Meisterschaft

Schweriner Volleyballerinnen feiern elften Meistertitel

Georg Grozer führt das Aufgebot der deutschen Volleyball-Nationalmannschaft

Grozer und Schöps führen DVV-Aufgebot an

Die Spieler des VfB Friedrichshafen feiern ihren ersten Sieg gegen Berlin mit den Fans

Friedrichshafen gewinnt erstes Finale gegen Berlin


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer gewinnt die Darts Premier League 2017?

Gary Anderson will seinen Titel verteidigen
Michael van Gerwen
Gary Anderson
Phil Taylor
Peter Wright
Raymond van Barneveld
Adrian Lewis
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.