"Man kann sie beide schlagen"

SID
Montag, 15.09.2014 | 12:05 Uhr
Die Volleyballer um Trainer Vital Heynen (l.) wollen bei der WM in Polen eine Medaille holen
© getty
Advertisement
NHL
Capitals @ Islanders
NBA
Celtics @ Bulls
Champions Hockey League
Brünn -
Jyväskylä
Champions Hockey League
Zürich -
Liberec
Basketball Champions League
Oostende -
Bonn
NBA
76ers @ Timberwolves
World Championship Boxing
Jeff Horn vs Gary Corcoran
Basketball Champions League
Yenisey -
Oldenburg
Basketball Champions League
PAOK -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Rosa Radom
NBA
Thunder @ Pacers
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 1
European Challenge Cup
Pau -
Agen
NBA
Lakers @ Cavaliers
NHL
Penguins @ Golden Knights
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 2
European Rugby Champions Cup
Ulster -
Harlequins
NBA
Spurs @ Rockets
BSL
Besiktas -
Galatasaray
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 3 -
Session 1
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 3 -
Session 2
NHL
Canadiens @ Senators
NBA
Jazz @ Cavaliers
World Championship Boxing
Billy Joe Saunders vs David Lemieux
ACB
Barcelona -
Gran Canaria
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 4 -
Session 1
European Rugby Champions Cup
Wasps -
La Rochelle
European Challenge Cup
Cardiff -
Sale
ACB
Obradoiro -
Real Madrid
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 4 -
Session 2
NBA
Kings @ Raptors
NHL
Blues @ Jets
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 5
NHL
Kings @ Flyers
NBA
Warriors @ Lakers
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Teneriffa
Basketball Champions League
Bonn -
Zielona Gora
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 6
NBA
Cavaliers @ Bucks
Basketball Champions League
Oldenburg -
Sassari
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 7
Basketball Champions League
Straßburg -
Bayreuth
NBA
Lakers @ Rockets
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 8
NBA
Celtics @ Knicks
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 9 Session 1
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 9 Session 2
Premiership
Warriors -
London Irish
NBA
Lakers @ Warriors
BSL
Darüssafaka -
Trabzonspor
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 10 Session 1
NHL
Jets @ Islanders
ACB
Montakit Fuenlabrada -
Iberostar Tenerife
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 10 Session 2
Pro14
Connacht -
Ulster
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
Premiership
Leicester -
Saracens
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics

Die deutschen Volleyballer gehen bei der WM in Polen mit viel Selbstvertrauen in die dritte Gruppenphase und sind auf dem Weg zu Edelmetall fest von einem erneuten Weiterkommen überzeugt.

"Man kann sie beide schlagen, aber es ist eine sehr anspruchsvolle Aufgabe", sagte Außenangreifer Sebastian Schwarz vor den Duellen gegen Frankreich am Dienstag und dem Iran am Mittwoch (beide 20.25 Uhr).

Die beiden besten Teams aus der Dreiergruppe qualifizieren sich für das Halbfinale am Samstag in Kattowitz. Die Auswahl des DVV will das unbedingt schaffen, um die erste WM-Medaille seit 44 Jahren zu gewinnen.

Einfach wird das jedoch nicht. "Frankreich und der Iran sind positive Überraschungen des Turniers. Sie haben schon beeindruckende Leistungen gezeigt", sagte Schwarz.

"Wir spielen eine super WM"

Das gilt allerdings auch für den Olympia-Fünften Deutschland. In neun Spielen gab es sieben Siege und lediglich Niederlagen gegen Titelverteidiger Brasilien und Olympiasieger Russland (jeweils 0:3).

Am Sonntagabend siegte die Mannschaft im entscheidenden Zweitrundenspiel routiniert mit 3:0 (28:26, 25:22, 25:23) gegen Kanada und blieb so im Turnier. "Wir spielen eine super WM", sagte Bundestrainer Vital Heynen.

Nach zwei Wochen macht sich allerdings langsam ein Kräfteverlust bemerkbar. "Man merkt schon, dass man nicht mehr so frisch ist wie am Anfang", sagte Schwarz: "Aber zum Glück geht es allen Mannschaften so." Den Montag konnten Schwarz und Co. zur Regeneration nutzen, erst am Abend stand eine Trainingseinheit auf dem Programm.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung