Volleyball

DVV-Damen besiegen Serbien

SID
Die DVV-Damen haben eine erfolgreiche Generalprobe gefeiert für den anstehenden Grand Prix
© getty

Die deutschen Volleyballerinnen haben eine gelungene Generalprobe für den anstehenden Grand Prix gefeiert. Im letzten Testspiel gewann die Mannschaft von Bundestrainer Giovanni Guidetti in Vilsbiburg 3:2 (12:25, 25:16, 16:25, 25:21, 15:12) gegen Serbien.

"Es war ein gutes Spiel für diese Mannschaft. Ich habe erwartet, dass wir schlechter spielen, weil es für viele die erste Partie seit langer Zeit war", sagte Guidetti: "Bis zum ersten Grand-Prix-Spiel in einer Woche müssen wir natürlich noch einiges verbessern."

Für den Grand Prix möchte der Bundestrainer seinen Kader von 16 Spielerinnen auf 14 reduzieren. Das Turnier gilt als wichtiger Gradmesser im Vorfeld der WM in Italien (21. September bis 12. Oktober). "Die Mannschaft, die den Grand Prix spielt, ist zu 80 Prozent auch bei der WM dabei", sagte Guidetti, der sich noch nicht festgelegt hat, wen er streichen wird.

Deutschland trifft in der ersten Division in Hwaseong/Südkorea erneut auf Serbien. Außerdem stehen Spiele gegen Südkorea und Thailand auf dem Programm.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung