DVV-Frauen im Finale der Europaliga

SID
Freitag, 11.07.2014 | 21:06 Uhr
Giovanni Guidettis Team kann im Finale gegen die Türkei den Titel in der Europaliga verteidigen
© getty

Die deutschen Volleyballerinnen haben erneut das Endspiel der European League erreicht. Der Titelverteidiger zog in Dessau durch ein verdientes 3:0 (25:22, 25:12, 25:11) gegen Griechenland vorzeitig in das Finale gegen die Türkei ein.

Das Hinspiel findet am Mittwoch in Bursa statt, drei Tage später fällt in Rüsselsheim die Entscheidung.

"Das Finale war nicht unser Ziel. Das Ziel war, jungen Spielerinnen Spielpraxis auf internationalem Niveau zu geben und sie näher an die Top-Spielerinnen heranzuführen. Das hat prima geklappt", sagte Bundestrainer Giovanni Guidetti: "Dass wir jetzt im Finale stehen, ist natürlich super. Und wenn man im Finale steht, will man auch gewinnen."

Sieg nur zu Beginn gefährdet

Das junge deutsche Team hatte in Dessau nur zu Beginn Probleme, am Ende war der achte Sieg im elften Spiel und damit der Sieg in Gruppe B ungefährdet. Punktbeste Spielerinnen waren Lena Stigrot (15) und Jennifer Pettke (10). Das erneute Aufeinandertreffen mit Griechenland am Sonntag (15.00 Uhr) in Nordhausen dient somit nur noch als Warmlaufen für das Finale.

Das deutsche Team hatte im vergangenen Jahr erstmals das Endspiel der Europaliga erreicht und dort Belgien bezwungen. Die Türkei steht nach den zweiten Plätzen 2009 und 2011 zum dritten Mal im Finale.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung