UFC

UFC - Khabib Nurmagomedov: "Conor McGregor bettelte: 'Bitte töte mich nicht'"

Von SPOX
Khabib Nurmagomedov hat Conor McGregor im vergangenen Jahr geschlagen.

Khabib Nurmagomedov ist nun offenbar doch nicht mehr bereit, Conor McGregor einen Rückkampf zu gewähren.

"In den vergangenen drei Jahren hatte er nur einen Sieg und Amateurboxen. Wie könnte er einen Rückkampf verdient haben? Er bettelte mich an: 'Bitte töte mich nicht.' Und jetzt fragt er nach einem Rückkampf", sagte Khabib auf einer Pressekonferenz in London.

Der Mann aus Dagestan hatte McGregor im Oktober 2018 bezwungen. Vor und nach dem Fight hatte es heftige Auseinandersetzungen zwischen den beiden Kämpfern gegeben.

Noch vor wenigen Tagen machte Khabib dem Iren und den Fans Hoffnung auf einen Rückkampf. "Wir sind noch nicht fertig mit dem, was am 6. Oktober passiert ist", hatte der Titelträger erklärt.

Nun sieht die Sache wieder anders aus - vorerst. Fakt ist: Khabib wird zunächst am 7. September bei UFC 242 gegen den US-Amerikaner Dustin Poirier antreten.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung