UFC

Conor McGregor will dritten Kampf gegen Nate Diaz - Khabib bei 1860 München zu Gast?

Von Ben Barthmann
Conor McGregor trat kürzlich beim Super Bowl auf.
© getty

Conor McGregor wünscht sich einen dritten Kampf mit Erzrivale Nate Diaz. Schon im Mai bei UFC 237 wäre der Ire offenbar bereit. Khabib Nurmagomedov könnte derweil im Grünwalder Stadion des TSV 1860 München landen.

Am 11. Mai macht die UFC Halt im brasilianischen Curitiba - und könnte dort das Comeback von Conor McGregor ausrichten. So zumindest, wenn es nach dem Iren geht. Bei Twitter reagierte er auf einen Tweet des UFC-Accounts, in dem UFC-Legende Anderson Silva einen Kampf gegen Nate Diaz' Bruder Nick ins Gespräch brachte, und schrieb dazu: "Bucht es. Ich kämpfe dann dort gegen Nate Diaz."

Nach seiner Niederlage gegen Khabib Nurmagomedov bei UFC 229 im Oktober 2018 ist die Zukunft von McGregor aktuell offen. Er gab an, sich ein Comeback in der UFC vorstellen zu können. Somit scheint ein dritter Kampf gegen Nate Diaz nicht unwahrscheinlich.

Zuletzt wurde allerdings auch Donald Cerrone als möglicher Gegner von McGregor gehandelt. Dies scheint die präferierte Option von UFC-Präsident Dana White zu sein. Eine Revanche gegen Nurmagomedov ist aktuell nicht möglich. Der Russe ist nach den Ausschreitungen von UFC 229 weitaus länger gesperrt als McGregor.

Khabib Nurmagomedov bald beim TSV 1860 München?

Die Zeit außerhalb des Octagons nutzt der Champion im Leichtgewicht aktuell dazu, Kontakte zu knüpfen. So teilte Hasan Ismaik, Investor beim TSV 1860 München, kürzlich ein Foto mit Nurmagomedov. "Ich habe mit ihm vereinbart, dass wir zusammen ein Spiel der Löwen ansehen werden", schrieb er dazu. Sieht man den UFC-Star bald im Grünwalder Stadion?

Für UFC 237 in Curitiba sind bisher kaum Kämpfe vereinbart worden. Bislang steht lediglich der Kampf im Strohgewicht der Frauen zwischen Rose Namajunas und Jessica Andrade fest. Gerüchte deuten daraufhin, dass auch Amanda Nunes ihren Gürtel im Bantamweight gegen Holly Holm verteidigen könnte.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung