UFC

UFC 232 - Jon Jones holt sich gegen Alexander Gustafsson den Titel zurück

Von SPOX
Jon Jones hat bei UFC 232 gegen Alexander Gustafsson gewonnen.
© getty

Jon Jones schlägt beim UFC 232 Alexander Gustafsson per technischem K.o. in der dritten Runde und sichert sic damit den Weltmeistertitel im Halbschwergewicht. Anschließend macht er seinem Erzrivalen eine Kampfansage.

Nach einem etwas zaghaften Beginn gab es direkt in der ersten Runde eine kleine Kontroverse. Jones traf seinen Gegenüber mit dem Knie in den Leistenbereich, doch der US-Amerikaner entschuldigte sich sofort.

Anschließend ging das Abtasten in der ersten Runde weiter, echte Vorteile hatte weder Jones noch Gustafsson. Das änderte sich in der zweiten Runde, als der Schwede aktiver wirkte und Jones immer wieder in die Rückwärtsbewegung drängte.

Außerdem machte Jones konditionell keinen guten Eindruck und nutzte eine Unterbrechung zu einer Verschnaufpause, nachdem Gustafsson ihn mit seinem Finger im Gesicht getroffen hatte.

Auffällig war in den ersten beiden Runden, dass Jones immer wieder versuchte, den Schweden per Takedown zu Boden zu bringen. Das gelang ihm allerdings erst zu Beginn der dritten Runde - und es sollte die Entscheidung sein.

UFC 232: Jon Jones erneut Weltmeister im Halbschwergewicht

Jones etablierte sich in einer guten Position im Ground and Pound, Gustafsson konnte sich dagegen nicht mehr befreien. Nach einigen Schlägen auf den Kopf von Gustafsson brach der Ringrichter nach 2:02 Minuten in der dritten Runde schließlich den Kampf ab. Sieg für Jones durch technisches K.o.!

Damit gewann Jones auch das Rematch, nachdem er schon vor fünf Jahren bei UFC 165 gegen Gustafsson in wohl einem der besten UFC-Matches aller Zeiten triumphiert hatte. Nun darf sich Jones erneut Weltmeister im Halbschwergewicht nennen, da der amtierende Champion Daniel Cormier seinen Gürtel nach dem Wechsel ins Schwergewicht abgegeben hatte.

UFC 232: Jon Jones fordert Daniel Cormier heraus

"Es fühlt sich großartig an", sagte Jones nach seinem Sieg. Der 31-Jährige nutzte die Gelegeneit, seinem größten Rivalen Comier herauszufordern: "Ich kenne da jemanden, der nennt sich sich Champ-Champ. Komm' und zeig' den Fans wirklich, dass du der Champ-Champ bist. Hol' dir deinen Gürtel zurück. Ich warte hier. Daddy ist zu Hause!"

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung