UFC

UFC - Khabib Nurmagomedov vs. Conor McGregor: Wo findet der Kampf statt?

Von SPOX
Khabib Nurmagomedov und Conor McGregor werden sich in der T-Mobile Arena gegenüberstehen.
© getty

Khabib Nurmagomedov wird am 7. Oktober (So., 4 Uhr live auf DAZN) seinen Titel im Leichtgewicht der UFC gegen Conor McGregor verteidigen. Hier erfahrt ihr, wo der Kampf stattfindet.

Der Kampf zwischen Conor McGregor und Khabib Nurmagomedov wird in der T-Mobile Arena in Las Vegas ausgetragen. Die Multifunktionsarena gilt als das Zuhause der UFC und kann dabei bis zu 20.000 Fans aufnehmen. Bereits acht Mal trug die Kampfsport-Organisation ihre PPVs in der T-Mobile Arena aus.

Aktuell sind noch Tickets für den Kampf in der Nacht vom 6. auf den 7. Oktober erhältlich. Die Preise beginnen bei rund 850 Dollar in der günstigsten Kategorie und steigern sich hin bis zu den teuersten Tickets direkt am Rande des Oktagons für bis zu 10.000 Dollar.

T-Mobile Arena: Ergebnisse von Nurmagomedov und McGregor

Gemischte Erinnerungen hat besonders McGregor an die Arena. Auf der einen Seite gelang ihm am 20. August 2016 bei UFC 202 der Sieg gegen Nate Diaz, auf der anderen Seite verlor der Ire aber am gleichen Ort seinen ersten Ausflug ins Profiboxen gegen Floyd Mayweather.

Kontrahent Khabib Nurmagomedov kämpfte bei UFC 219 in der T-Mobile Arena am 30. Dezember 2017 gegen Edson Barboza und feierte einen ungefährdeten Sieg. Dies sind die einzigen Erfahrungen des Russen in der T-Mobile Arena. Seine weiteren Kämpfe in Las Vegas trug Khabib stets in der benachbarten MGM Grand Arena aus.

T-Mobile Arena: Geschichte vor Nurmagomedov vs. McGregor

Die T-Mobile Arena sollte ursprünglich gebaut werden, um ein Team der NBA oder der NHL nach Las Vegas zu locken. Diese Pläne misslangen, verhinderten aber nicht den Baustart im März 2013. Die erste große Veranstaltung wurde schließlich im Mai 2016 mit dem Box-Kampf zwischen Saul Alvarez und Amir Khan ausgetragen.

Während die WWE ebenso Gastauftritte hatte wie die amerikanische Basketball-Nationalmannschaft hat sich vor allem die UFC als regelmäßiger Mieter entpuppt. Sie verlegte alle Kämpfe aus der MGM Grand Arena in die T-Mobile Arena und war seit UFC 200 insgesamt acht Mal zu Gast.

T-Mobile Arena: Veranstaltung außerhalb des Sports

Wenn sich nicht gerade zwei UFC-Kämpfer im Oktagon gegenüberstehen, wird die T-Mobile Arena regelmäßig zum Gastgeber von diversen Konzerten und Shows. Unter anderem traten bereits die Rolling Stones, U2, Pitbull oder Justin Bieber dort auf.

Zudem wurden in der Halle die Billboard Music Awards vergeben sowie die Wahl zur Miss USA durchgeführt. Auch die NHL-Awards wurden in der T-Mobile Arena vergeben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung