UFC

Conor McGregor trainiert für seinen nächsten Fight - in der UFC?

Von SPOX
Conor McGregor im November 2017 bei der Premiere des Dokumentarfilms "Conor McGregor: Notorious"

Conor McGregor befindet sich nach seiner Box-Niederlage gegen Floyd Mayweather laut Trainer John Kavanagh wieder im Training. Ob der Ire sich auf seinen nächsten UFC-Fight vorbereitet, bleibt aber unklar.

"Ich bin einfach froh, ihn wieder zurück im täglichen Training zu sehen", sagte Kavanagh bei BBC Sport. Der Trainer des Iren führte an: "In seinem Leben ist eine Menge passiert. Viel ist außerhalb des Kampfsports abgelaufen, aber er scheint es langsam in den Griff zu bekommen."

McGregor fiel nach seinem millionenschweren Kampf gegen Mayweather am 26. August weniger mit sportlichen Leistungen als vielmehr mit langen Partynächten und der einen oder anderen Social-Media-Tirade auf. Nun scheint der Ire sich aber wieder auf das Kämpfen zu fokussieren.

Conor McGregors Zukunft: Rückkehr in die UFC?

Wofür genau McGregor trainiert, kann bzw. möchte Kavanagh nicht sagen: "2018 wird wieder ein großes Jahr für uns. Was genau das bedeutet, weiß ich noch nicht, aber es zeichnet sich ein Plan ab. Bleibt dran." In der UFC wartet Tony Ferguson auf McGregor, der den Lightweight-Titel vom nunmehr seit November 2016 inaktiven Iren im Auge hält. Gleichwohl gibt es auch Gerüchte um einen weiteren Boxkampf McGregors, zum Beispiel gegen Manny Pacquiao oder gar Oscar de la Hoya.

Die von McGregor auf Instagram geteilten Bilder lassen allerdings vermuten, dass er tatsächlich für eine Rückkehr ins Octagon trainiert. Der 29-Jährige zeigte sich unter anderem mit Ex-UFC-Kämpfer Paddy Holohan und wurde beim Ringen mit seinem Trainer abgelichtet.

UFC-Boss Dana White hatte sich zuletzt immer wieder skeptisch über eine Rückkehr McGregors geäußert. "Ich habe immer gesagt: Wenn Conor McGregor (2018) fightet, ist das fantastisch. Wenn nicht, wird die UFC das auch überleben", sagte er etwa bei Undisputed auf Fox Sports 1.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung