UFC

Woodley: "Dana White ist eine Drama Queen"

Von Ben Barthmann
Tyron Woodley

Tyron Woodley gewann den Titel der UFC, zeigte sich anschließend aber unzufrieden mit der Organisation. Er sah gar rassistische Hintergründe. Nun schlägt er gegen Präsident Dana White zurück.

"Ein kleines bisschen wie eine Drama Queen", sagte White über Woodley, nachdem dieser sich über seinen schweren Weg zum Titel in der UFC beschwert hatte und seine Hautfarbe als möglichen Faktor dafür sah.

Nun antwortete Woodley auf White, bevor er bei UFC 209 erneut auf Stephen Thompson treffen wird.

Woodley: "Wenn man Dana wütend macht, wird er wirklich wütend. Ich glaube er ist auf so viele Personen wütend, dass er vergisst, dass er wütend auf dich ist. Ich fand es irgendwie lustig, dass er mich als eine Drama Queen bezeichnet hat."

So schlägt der Welterweight-Champion nun zurück: "Wie kann er mich eine Drama Queen nennen? Er ist die größte Drama Queen von allen. Ich habe nur vom Besten gelernt." Wie so oft wird der Vergleich mit Conor McGregor bemüht: "Wenn ich mehr wie McGregor wäre, wäre ich ein größerer Star."

Alle UFC-News im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung