UFC

UFC 209: Khabib-Familie darf nicht einreisen

Von Ben Barthmann
Khabib Nurmagomedov darf nicht nach Las Vegas

In Las Vegas steigt UFC 209 und Khabib Nurmagomedov soll zum ersten russischen UFC-Titelträger aufsteigen. So der Wunsch seiner Familie, die aber offenbar nicht ins Land kommen darf.

Wie Life.ru berichtet, wurde Khabibs Vater Abdulmanap die Einreise in die USA verwehrt, gleiches widerfuhr wohl seinem Cousin Magomedrasul. "Man sagt uns den wirklichen Grund für die Ablehnung nicht", urteilte der Vater, der bereits mehrfach Kämpfen seines Sohns in den USA beiwohnte.

Dieses Mal wird es nicht möglich sein. "Hoffentlich können wir in der Zukunft wieder in die USA fliegen", hofft er. Immerhin könnte Khabib früher oder später gegen Conor McGregor antreten. Gewinnt er seinen Kampf gegen Tony Ferguson, ist er Interim-Lightweight-Titelträger.

Alle UFC-News im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung