UFC

UFC: Lesnar gesperrt, Sieg aberkannt

Von Ben Barthmann
Brock Lesnar wurde gesperrt. Er hat gedopt

Es lag in der Luft und ist nun bittere Gewissheit: Brock Lesnar war bei UFC 200 gedopt. Der Kampf gegen Mark Hunt wird für ungültig erklärt, der WWE-Star gesperrt.

Für viele war es ein echtes Statement, nun stellte sich heraus, dass Brock Lesnar beim Kampf gegen Mark Hunt gedopt war. Mehrere positive Proben veranlassten die NAC dazu, den WWE-Star für ein Jahr von der UFC auszuschließen und den Kampf bei UFC 200 für ungültig zu erklären.

Lesnar wird zudem 250.000 Dollar Strafe zahlen müssen. Diese beläuft sich auf zehn Prozent seiner Einnahmen durch den Kampf gegen Hunt. Lesnar steht damit bei 5-3. 1 NC, nachdem er positiv auf Östrogenblocker und Clomifen getestet wurde.

Alles zur UFC im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung