Dienstag, 15.11.2016

UFC 205: Tyron Woodley und Stephen Thompson werden einen Rückkampf austragen

Woodley vs. Thompson 2 "macht Sinn"

Ein Unentschieden hielt den Titel um die Hüfte von Tyron Woodley, Stephen Thompson war bei UFC 205 aber nah dran am Sieg. Für Präsident Dana White ein Grund zur Wiederholung.

Es war vielleicht der beste Kampf des Abends zwischen Tyron Woodley und Stephen Thompson. Bei UFC 205 endete die Auseinandersetzung im Unentschieden, Woodley verteidigte damit seinen Titel. Vorerst, denn Dana White plant offenbar den zweiten Kampf.

"Es war ein Unentschieden und der Kampf war wahnsinnig. Es war der Kampf der Nacht. Ihr macht das nochmal", erklärte White. Es würde "nur Sinn machen", Woodley und Thompson erneut ins Octagon zu schicken - trotz zahlreicher Herausforderer im Welterweight.

Somit muss White einige Kämpfer vertrösten. Etwa Demian Maia. "Er bekommt den nächsten Versuch, wenn er ihn haben will. Ich weiß es noch nicht. Ich mache das nicht gerne, aber es macht einfach Sinn", so White. Auch Thompson selbst stößt ins gleiche Horn: "Ich will es definitiv nochmal tun."

Woodley denkt derweil noch nicht an einen speziellen Gegner. "Ich werde mit meinen Management sprechen und dann sehen, was als nächstes für mich ansteht. Ich weiß nicht, ob Mister McGregor nicht einen dritten Titel haben will. Wir werden sehen, was passiert."

Alle UFC News

Ben Barthmann

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.