Dienstag, 08.11.2016

Jon Jones erwartet eine Doping-Sperre

UFC: Jones für ein Jahr gesperrt

Lange Zeit dauerte es, nun ist im Fall Jon Jones ein Urteil gefällt worden. Der UFC-Kämpfer wird für ein Jahr gesperrt, der Grund sind verunreinigte Potenzmittel.

Bei UFC 200 hätte Jon Jones auf Daniel Cormier treffen sollen, er wurde allerdings aufgrund einer positiven Dopingprobe aus dem Verkehr gezogen. Eine Neuansetzung des Fights wird sich nun bis Mitte 2017 nicht realisieren lassen, Jones wurde rückwirkend für ein Jahr gesperrt.

Erlebe die UFC Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Ursprünglich war eine Sperre von zwei Jahren im Gespräch, die USADA zeigte sich jedoch gnädig, da Jones nachweisen konnte, die verbotenen Stoffe unabsichtlich genommen zu haben. Eine verunreinigte Potenzpille sei der Ursprung von Clomifen und Letrozol gewesen, so das Urteil.

Dennoch bleibt der 29-Jährige bis zum 6. Juli 2017 gesperrt. Seine Handlung habe "an Rücksichtslosigkeit gegrenzt" lässt sich die USADA zitieren. Der Kämpfer bleibt weiterhin Interims-Champion im Light Heavyweight, womit der Kampf mit Cormier noch nicht ganz vom Tisch ist.

Alle UFC-News in der Übersicht

Ben Barthmann

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.