Conor McGregor hat gleich viele Konkurrenten

Pettis hat McGregors Titel im Auge

SID
Mittwoch, 16.11.2016 | 11:47 Uhr
Anthony Pettis will McGregors Gürtel
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
Premiership
Leicester -
Bath

Zwei Gürtel durfte sich Conor McGregor bei UFC 205 über die Schultern werfen und hat dementsprechend inzwischen viele Konkurrenten. Anthony Pettis will gleich beide Titel in seinen Besitz holen.

Zwei Titel bringen jede Menge Feinde. Conor McGregor wird in Featherweight und Lightweight genau beäugt, doch Anthon Pettis hat ambitioniertere Pläne als die Meisten. Er will dem Iren beide Gürtel abnehmen, kündigte er gegenüber TMZ an.

"Ich bin gespannt, was jetzt passieren wird. Wenn er weiterkämpft, dann werde ich den Gürtel bei 145 Pfund und den Gürtel bei 155 Pfund angreifen", zeigte sich Pettis selbstbewusst. Der ehemalige Lightweight-Champion verlor seine letzten drei Kämpfe, unter anderem mit einer Split-Decision gegen Eddie Alvarez.

Diesen besiegte McGregor bei UFC 205 deutlich. Pettis wird vorerst auf Max Holloway fokussiert sein. Gegen diesen kämpft er am 10. Dezember bei UFC 206.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung