Khabib Nurmagomedov fordert Conor McGregor heraus

McGregor kämpft wohl erst wieder im Mai

Von SPOX
Samstag, 19.11.2016 | 15:52 Uhr
Conor McGregor will aus Rücksicht vor seiner Frau nicht vor Mai kämpfen
Advertisement
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Nachdem Conor McGregor bei UFC 205 vergangene Woche Geschichte geschrieben hat, wird der Ire nicht so schnell ins Octagon zurückkehren. UFC-Boss Dana White bestätigte nun, dass The Notorious frühestens im Mai wieder kämpfen wird. Ein möglicher Gegner hat sich bereits gemeldet.

"Er wird nicht vor Mai kämpfen", erklärte White gegenüber der Los Angeles Times und nannte dafür folgende Gründe: "Seine Freundin hält es während der Kämpfe kaum aus. Conor möchte aber nicht, dass sie während ihrer Schwangerschaft gestresst wird."

Für White ist dies nur verständlich, er gönnt dem Iren die Pause: "Er hat jetzt ohne Ende Kämpfe bestritten. Es ist gut so für die beiden und natürlich auch für das Baby."

Aus dem Lager des noch ungeschlagenen Khabib Nurmagomedov kommen dagegen andere Töne. Laut dessen Coach Javier Mendez versuche MeGregor seinen Schützling zu vermeiden. "Er verrät sich doch selbst, wenn er sagt: '[Khabib] kämpft mir nicht genug.' Hör doch auf", polterte Mendez im Gespräch mit ESPN.

Nurmagomedov (Lightweight) ist in 24 Kämpfen noch ungeschlagen, fehlte aber das komplette Jahr 2015 wegen einer Verletzung.

Die UFC-Champions

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung