Conor McGregor setzt Karriere fort

UFC: McGregor denkt nicht ans Aufhören

Von SPOX
Samstag, 08.10.2016 | 13:31 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles

Nachdem UFC-Boss Dana White für die kommende Woche eine große Nachricht angekündigte hatte, spekulierten viele bereits, dass Conor McGregor nach UFC205 zurücktreten könnte. Laut Journalist Ariel Helwani denkt der Ire aber noch lange nicht ans Aufhören.

Dana White zeigte sich zuvor noch skeptisch über die Zukunft von The Notorious und verkündigte gleichzeitig, dass es bald Neuigkeiten geben würde. Laut Journalist Ariel Helwani wird es sich aber nicht um ein Karriereende von McGregor handeln: "Er hätte es vermutlich präferiert, dass Dana nicht solch ein vages Statement abgegeben hätte. Aber ich kann versichern, dass er nicht aufhören wird."

Auf einer Pressekonferenz führte Helwani dies näher aus: "Er hat keine Pläne, seine Gürtel abzugeben. Wenn ihr auf eine weltbewegende Nachricht hofft, dann werdet ihr wohl enttäuscht werden", so der Kanadier.

McGregors Kampf gegen Eddie Alvarez wird im Rahmen von UFC 205 ausgetragen. McGregor hat dort die Möglichkeit, als erster der UFC-Geschichte zwei Weltmeistertitel zur gleichen Zeit zu halten.

Alle UFC-Champions in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung