Freitag, 14.10.2016

Greg Hardy bald in der UFC?

UFC öffnet Greg Hardy die Tür

Ein NFL-Star in der Ultimate Fighting Championship? Durchaus möglich wenn es nach Präsident Dana White geht. Sogar wenn der NFL-Star Greg Hardy heißt.

Vor kurzem verkündete Greg Hardy, die NFL zu verlassen und sich MMA widmen zu wollen. Die UFC gab er nicht offiziell als Ziel an, deren Präsident Dana White öffnete ihm nun allerdings die Tür.

Bei Fox Sport erklärte White: "Ich bin einer dieser Typen, die daran glauben, dass wir alle Menschen sind und alle Fehler machen. Wenn du einen Fehler machst, dann bezahlst du dafür und hast danach die Erlaubnis, in deinem Leben einen neuen Schritt zu machen."

Erlebe ausgewählte Kämpfe Live DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Hardy hatte nach privaten Problemen in der NFL kein Team mehr gefunden. Vorwürfe häuslicher Gewalt hatten letztlich auch die Dallas Cowboys zum Abwenden gebracht. Für White nicht unbedingt ein Problem.

Sportlich sieht es da schon anders aus: "Ob er gut genug ist, in die UFC zu kommen und zu kämpfen? Das bezweifle ich stark. Es dauert etwas länger als ein paar Wochen, aber vielleicht kann er in einer kleinen Show kämpfen. Wir werden sehen, wie es aussieht."

Alle UFC-Champions in der Übersicht

Ben Barthmann
Das könnte Sie auch interessieren
Anderson bestreitet in London den Hauptkampf

Warum MMA Boxen den Rang abläuft

Henry Cejudo im Kampf gegen Dustin Kimura

211: Cejudo bekommt es mit Pettis zu tun

Tyron Woodley

Woodley: "Dana White ist eine Drama Queen"


Diskutieren Drucken Startseite
Top 5 gelesene Artikel
Top 3 gelesene Artikel - Mehr-Sport

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.