Conor McGregor nicht in die Filmbranche

McGregor lehnte siebenstellige Summe ab

Von SPOX
Dienstag, 09.08.2016 | 18:32 Uhr
Conor McGregor verlor seinen letzten Kampf gegen Nate Diaz im März
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 3
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Premiership
Leicester -
Bath

Connor McGregor knabbert noch immer an der Niederlage gegen Nate Diaz bei UFC 196 im vergangenen März. Bei UFC 202 kommt es nun zum Rückkampf. Auf der Pressekonferenz vor dem Event gab McGregor nun bekannt, dass er eine hoch-dotierte Filmrolle ablehnte.

"Vor dem Kampf gegen Aldo (bei UFC 194, d. Red.) habe ich den Direktor von 'xXx' getroffen. Sie haben mich gefragt und ich sagte: 'Ja, ich mach den Film'"; so McGregor. Dieses Versprechen brach er aber nach dem Kampf gegen Diaz.

"Nach dem letzten Kampf habe ich angerufen und gesagt: 'Ich kann nicht mitmachen, es gibt etwas, das ich noch zu erledigen habe. Ich muss mich konzentrieren, um wieder an die Spitze zu kommen", führte der Ire weiter aus.

Dabei verzichtete er laut eigener Aussage auf eine üppiges Gehalt: "Es wäre eine siebenstellige Summe gewesen, die ich abgelehnt habe, um mich auf diesen Kampf vorzubereiten." Damit unterstrichMcGregor noch einmal sein Statement von vor einigen Wochen, als er sagte, dass er nicht im Show- sondern im Wettkampfbusiness tätig sei.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung