UFC

Paddy Holohan tritt zurück

Von SPOX
Durchschnittlich erkrankt nur einer von fünf Millionen Menschen an der Krankheit von Holohan
© getty

Mit nur 27 Jahren hat Paddy Holohan seine Karriere beendet. Der Grund für den überraschenden Rücktritt des UFC-Stars ist die seltene Blutkrankheit Faktor XIII (Fibrin-Stabilisierender Faktor), wie er über Facebook mitteilte.

Durchschnittlich erkranke demnach nur einer von fünf Millionen Menschen an der Krankheit, wegen der Holohan durch medizinische Untersuchungen fiel. Der Ire bekam daraufhin keine Kampferlaubnis mehr, obwohl die Erkrankung keine Gefahr für die Gegner darstellt.

Um seine eigene Gesundheit aber nicht weiter zu gefährden, wurde Holohan von den Ärzten geraten, seine Profi-Karriere vorzeitig zu beenden.

In seinem Post schreibt "The Hooligan" von den Gefühlen, die sich zwischen Stolz, Trauer und Enttäuschung bewegen.

Holohan war neun Jahre als Profi-Kämpfer im Bantamgewicht bzw. Fliegengewicht aktiv. In 15 Kämpfen war er zwölf Mal siegreich und erzielte dabei einen Knockout.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung