Pause als Indiz für nahenden Ruhestand

Tate: Rousey wird bald aufhören

SID
Donnerstag, 31.03.2016 | 13:46 Uhr
Ronda Rousey verlor ihren letzten Kampf überraschend gegen Holly Holm
© getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

UFC-Champion Miesha Tate ist der Meinung, dass Ronda Rousey ihre Karriere schon bald beenden wird. Die Gürtelträgerin im Bantamgewicht traut dem bekanntesten Gesicht ihres Sports noch maximal zwei Kämpfe zu.

Tate hält es nicht für wahrscheinlich, dass Rousey einen erneuten Lauf starten wird. Stattdessen werde Rousey in ihren Augen nur noch einen Kampf machen, "wenn sie verliert. Und zwei wenn sie ihr Comeback gewinnt. Das ist das höchste der Gefühle", so Tate gegenüber ESPN.

Nach 13 siegreichen Kämpfen folgte im November vergangenen Jahres Rouseys erste Niederlage, als sie überraschend von Holly Holm ausgeknockt wurde. Nach der Pleite verkündete sie, eine Pause einzulegen und Abstand vom Kampfsport zu nehmen. Für Tate ist das ein Indiz, dass sie sich bereits auf ihren Ruhestand einstimmt. Zudem soll sie schon vor dem Fight gegen Holm von ihrem Karriereende gesprochen haben.

Tate, die ihre zwei Duelle gegen Rousey sang- und klanglos verloren hatte, holte sich bei UFC 196 den Titel durch einen dramatischen Sieg über Holm. Welche zwei der drei Frauen als nächstes gegeneinander in den Ring steigen, ist noch unklar.

Die UFC-Champions im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung