Freitag, 27.12.2013

UFC 168 in Las Vegas: Weidman vs. Silva II

Kann Silva die Krone zurückholen?

Am Samstag entscheidet sich bei UFC 168 in Las Vegas, ob Ex-Mittelgewichtsmeister Anderson Silva als der unumstritten größte Kämpfer der UFC-Geschichte in die Annalen eingeht - oder ob Weltmeister Chris Weidman mit einem zweiten Sieg in Folge ein neues Kapitel in MMA-Sport aufschlägt und die Silva-Ära endgültig beendet.

Anderson Silva (r.) trifft am Samstag auf Champion Chris Weidman
© ufc
Anderson Silva (r.) trifft am Samstag auf Champion Chris Weidman

Der Brasilianer Anderson "The Spider" Silva ist mit keinem anderen Kämpfer zu vergleichen - nicht mit den Legenden früherer Zeiten und auch nicht mit den Topstars von heute. Er lebt in einer völlig eigenen Kategorie. Seit inzwischen mehr als sieben Jahren wütet er wie ein Tornado in der UFC.

Mit Schnelligkeit, Reaktionen wie aus einem Hollywoodfilm, überlegener Beinarbeit und dem gefährlichsten Konter-Striking der UFC hat er ganze Scharen von Kämpfern unwürdig aussehen lassen.

Er ist ganz sicher eine Persönlichkeit, die polarisiert. Wenn er sich nicht gefordert fühlt, zieht er im Octagon Sperenzchen ab, die man in vielen Fällen als destruktiv bezeichnen kann - und in einigen wenigen sogar als unsportlich.

Er verhöhnt den Gegner, nimmt die Deckung runter und lässt sich treffen. Er vermittelt seinem Kontrahenten so, dass er sowieso keine Chance gegen ihn habe - was in der Vergangenheit hervorragend funktioniert hat.

Ein Haken beendet Silvas Regentschaft

Nur nicht gegen Chris Weidman. Silva forderte seinen Herausforderer im Hinkampf im Juli wieder und wieder dazu auf, doch endlich zuzuschlagen. Er wich Weidmans Schlägen aus, tat aber so, als stünde er nach den Nicht-Treffern auf wackeligen Beinen.

Das ging eineinhalb Runden lang gut - doch dann wackelte Silva so stark, dass er einem Haken Weidmans nicht mehr ausweichen konnte und tatsächlich zu Boden ging. Die Lichter waren aus, und die UFC hatte einen neuen Mittelgewichtsmeister.

Flüchtige Beobachter des MMA-Sports waren fassungslos und stellten offen die Frage, ob Silva den Kampf absichtlich verloren hat. Doch wer so denkt, kennt Anderson Silva nicht. Ob gegen Patrick Cote, gegen Thales Leites, Forrest Griffin, Yushin Okami oder Stephan Bonnar - Anderson Silva hat jedes Mal mit seinem Gegner gespielt.

Es ging lang gut, wofür ihn viele Experten als Genie bezeichneten. Trotzdem war es nur eine Frage der Zeit, bis Andersons unkonventionelle Art ihn einen Kampf kosten würde.

"Ich habe es übertrieben"

Gegen den überlegt und cool kämpfenden Amerikaner war es dann soweit - mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Wer sich feiern lässt, wenn das Herumgeclowne funktioniert, muss sich auch kritisieren lassen, wenn es nach hinten losgeht. Wer mit dem Feuer spielt, verbrennt sich früher oder später die Finger.

Anderson Silva gab dies im Gespräch mit SPOX unumwunden zu. "Ich bin ich. Ich kämpfe schon immer so, und ich werde immer spielerisch kämpfen. Beim letzten Kampf habe ich es nur übertrieben", so der Herausforderer. "Diesen Fehler werde ich nicht noch einmal machen. Chris Weidman - ich werde dich in der ersten Runde abservieren."

Man merkt im Gespräch, dass es Silva ernst ist. Während er direkt nach der Niederlage von einer Pause sprach und einen Rücktritt nicht ausschloss, ist er nun motiviert, diese einzige Scharte seiner UFC-Karriere auszuwetzen. Er ist der festen Ansicht, dass einzig und allein er bestimmen wird, ob der Kampf als Sieg oder Niederlage ausgeht.

Ein dummer Zufall?

Silva schätzt Weidmans Talent nicht gering - aber man spürt förmlich, dass der Brasilianer die Niederlage als dummen Zufall einstuft. Er lässt keinen Zweifel daran, dass ihm Weidman als Kämpfer nicht das Wasser reichen kann.

"Chris Weidman ist gut, aber auch nicht mehr. Er hat mich in einem schwachen Moment erwischt und daraus Kapital geschlagen. Dafür verdient er Respekt. Jetzt werde ich ihm aber zeigen, dass er sich mit dem Falschen angelegt hat. Es gibt Sportler und es gibt Kämpfer. Ich glaube, dass Chris ein Sportler ist. Ich bin ein Kämpfer. Und wenn es hart auf hart kommt, gewinnt der Kämpfer gegen den Sportler", sagt Silva vorher.

Rousey gegen Erzrivalin

Auch der zweite Hauptkampf des Abends ist ein Rückkampf - diesmal bei den Damen. Die Bantamgewichtsmeisterin der UFC, Ronda Rousey, will gegen ihre Erzrivalin Miesha Tate beweisen, dass sie auch in der UFC die bessere Kämpferin ist.

Sportlich gab es keinen Grund, Miesha diesen Titelkampf zu geben, aber nachdem sich die eigentliche Herausfordererin Cat Zingano verletzte, bot sich die Neuauflage dieses Fight an. Rousey kann Tate nicht ausstehen, und Tate kann mit Rouseys Persönlichkeit nichts anfangen. Rousey geht als haushohe Favoritin in den Kampf und plant, Tates Arm diesmal mit nach Hause zu nehmen.

Siver steigt ins Octagon

Bei UFC 168 wird es ebenso zu einem Kampf mit deutscher Beteiligung kommen. Der Wahlmannheimer Dennis Siver trifft im Federgewicht auf den TUF-Veteranen Manny Gamburyan, den viele zuletzt im Trainerstab von Ronda Rouseys Team bei The Ultimate Fighter gesehen haben. Gamburyan ist äußerst zäh - aber dasselbe kann man auch über Siver sagen.

Der Deutsche wird als der deutlich massigere Kämpfer in Octagon steigen, darf Gamburyan aber keine Gelegenheiten bieten - sonst stehen die Chancen gut, dass er seine zweite Niederlage in Folge einstecken wird. Gamburyan scheint einen Heidenrespekt vor Siver zu haben, was einen taktischen Vorteil für den Deutschen bedeuten könnte.

Tatsächlich hängt der Kampfverlauf aber von der Tagesform ab - der beste Dennis Siver aller Zeiten wird gegen den besten Manny Gamburyan aller Zeiten gewinnen. Wer tatsächlich in Topform auftaucht, wird sich dann am Samstag zeigen.

UFC-Gym in Vegas: Viva Las Octagon
Welcome to Fabulous Las Vegas! SPOX begab sich anlässlich der Präsentation des Videospiels "UFC Undisputed 3"auf die Spuren von Elvis Presley, Frank Sinatra und Co.
© spox
1/15
Welcome to Fabulous Las Vegas! SPOX begab sich anlässlich der Präsentation des Videospiels "UFC Undisputed 3"auf die Spuren von Elvis Presley, Frank Sinatra und Co.
/de/sport/diashows/the-ultimate-fighter-gym/ufc-tuf-trainingshalle-las-vegas-octagon-sandsaecke-fighter-brock-lesnar.html
Doch abseits des weltbekannten Strips gab es noch etwas viel Interessanteres zu sehen: Das berüchtigte UFC Training Center, in dem die Ultimate-Fighter-Staffeln gedreht werden
© spox
2/15
Doch abseits des weltbekannten Strips gab es noch etwas viel Interessanteres zu sehen: Das berüchtigte UFC Training Center, in dem die Ultimate-Fighter-Staffeln gedreht werden
/de/sport/diashows/the-ultimate-fighter-gym/ufc-tuf-trainingshalle-las-vegas-octagon-sandsaecke-fighter-brock-lesnar,seite=2.html
Gut bürgerlich, fast schon spießig, überrascht die UFC mit einem schnöden Briefkasten an der Tür. Doch alleine das elektronische Nummernschloss lässt einiges erahnen...
© spox
3/15
Gut bürgerlich, fast schon spießig, überrascht die UFC mit einem schnöden Briefkasten an der Tür. Doch alleine das elektronische Nummernschloss lässt einiges erahnen...
/de/sport/diashows/the-ultimate-fighter-gym/ufc-tuf-trainingshalle-las-vegas-octagon-sandsaecke-fighter-brock-lesnar,seite=3.html
Der Ort, an dem Träume platzen: Beobachtet von einigen UFC-Größen an den Wänden bahnte sich die sichtlich eingeschüchterte Pressemeute ihren Weg durch das Gym
© spox
4/15
Der Ort, an dem Träume platzen: Beobachtet von einigen UFC-Größen an den Wänden bahnte sich die sichtlich eingeschüchterte Pressemeute ihren Weg durch das Gym
/de/sport/diashows/the-ultimate-fighter-gym/ufc-tuf-trainingshalle-las-vegas-octagon-sandsaecke-fighter-brock-lesnar,seite=4.html
Ringseile sind was für Weicheier! Deswegen gibt's in einem UFC-Gym natürlich das beeindruckende Octagon zu bestaunen, auch wenn die Leiter eher an die WWE erinnert
© spox
5/15
Ringseile sind was für Weicheier! Deswegen gibt's in einem UFC-Gym natürlich das beeindruckende Octagon zu bestaunen, auch wenn die Leiter eher an die WWE erinnert
/de/sport/diashows/the-ultimate-fighter-gym/ufc-tuf-trainingshalle-las-vegas-octagon-sandsaecke-fighter-brock-lesnar,seite=5.html
Da die Sportart aber Mixed Martial Arts heißt, geht's auch in den Ring, um seine boxerischen Fähigkeiten zu verbessern
© spox
6/15
Da die Sportart aber Mixed Martial Arts heißt, geht's auch in den Ring, um seine boxerischen Fähigkeiten zu verbessern
/de/sport/diashows/the-ultimate-fighter-gym/ufc-tuf-trainingshalle-las-vegas-octagon-sandsaecke-fighter-brock-lesnar,seite=6.html
Apropos Trainingseinheiten: LKW-Reifen gehören genauso zu den täglichen Wegbegleitern eines Kämpfers wie eine Armada von Hanteln
© spox
7/15
Apropos Trainingseinheiten: LKW-Reifen gehören genauso zu den täglichen Wegbegleitern eines Kämpfers wie eine Armada von Hanteln
/de/sport/diashows/the-ultimate-fighter-gym/ufc-tuf-trainingshalle-las-vegas-octagon-sandsaecke-fighter-brock-lesnar,seite=7.html
Trotzdem gilt: Safety first! Deswegen sind neben den traditionellen offenen Handschuhen auch genügend Helme vorrätig, die man aus dem Amateurboxen kennt
© spox
8/15
Trotzdem gilt: Safety first! Deswegen sind neben den traditionellen offenen Handschuhen auch genügend Helme vorrätig, die man aus dem Amateurboxen kennt
/de/sport/diashows/the-ultimate-fighter-gym/ufc-tuf-trainingshalle-las-vegas-octagon-sandsaecke-fighter-brock-lesnar,seite=8.html
It's on! Jason Mayhem Miller und Michael Bisping führten ihre Teams bei der 14. TUF-Staffel an und versuchten sich als Coaches
© spox
9/15
It's on! Jason Mayhem Miller und Michael Bisping führten ihre Teams bei der 14. TUF-Staffel an und versuchten sich als Coaches
/de/sport/diashows/the-ultimate-fighter-gym/ufc-tuf-trainingshalle-las-vegas-octagon-sandsaecke-fighter-brock-lesnar,seite=9.html
Dass bei so viel Testosteron auf einem Haufen auch mal was kaputt geht, ist klar. Besonders die eine oder andere Tür bekam häufig den Frust der Beteiligten zu spüren
© spox
10/15
Dass bei so viel Testosteron auf einem Haufen auch mal was kaputt geht, ist klar. Besonders die eine oder andere Tür bekam häufig den Frust der Beteiligten zu spüren
/de/sport/diashows/the-ultimate-fighter-gym/ufc-tuf-trainingshalle-las-vegas-octagon-sandsaecke-fighter-brock-lesnar,seite=10.html
Meistens werden aber doch lieber die Kollegen in schwarz mit Tritten und Schlägen malträtiert
© spox
11/15
Meistens werden aber doch lieber die Kollegen in schwarz mit Tritten und Schlägen malträtiert
/de/sport/diashows/the-ultimate-fighter-gym/ufc-tuf-trainingshalle-las-vegas-octagon-sandsaecke-fighter-brock-lesnar,seite=11.html
Wer noch Inspiration braucht, wie man dem Gegner richtig eine auf die Zwölf gibt, muss sich nur mal ein wenig umschauen. Learning by watching nennt man das in der UFC wohl
© spox
12/15
Wer noch Inspiration braucht, wie man dem Gegner richtig eine auf die Zwölf gibt, muss sich nur mal ein wenig umschauen. Learning by watching nennt man das in der UFC wohl
/de/sport/diashows/the-ultimate-fighter-gym/ufc-tuf-trainingshalle-las-vegas-octagon-sandsaecke-fighter-brock-lesnar,seite=12.html
Vergesst die Techniken, vergesst die Schlag-Kombos: Zum Abschluss bekommen die Fighter den wohl wichtigsten Rat auf den Weg zu einer erfolgreichen Karriere mit
© spox
13/15
Vergesst die Techniken, vergesst die Schlag-Kombos: Zum Abschluss bekommen die Fighter den wohl wichtigsten Rat auf den Weg zu einer erfolgreichen Karriere mit
/de/sport/diashows/the-ultimate-fighter-gym/ufc-tuf-trainingshalle-las-vegas-octagon-sandsaecke-fighter-brock-lesnar,seite=13.html
Einmal Maschendrahtzaun, immer Maschendrahtzaun! Selbst beim Logo verzichtet die UFC nicht auf ihr Markenzeichen. Wer aber trotzdem mal was anderes erleben will,...
© spox
14/15
Einmal Maschendrahtzaun, immer Maschendrahtzaun! Selbst beim Logo verzichtet die UFC nicht auf ihr Markenzeichen. Wer aber trotzdem mal was anderes erleben will,...
/de/sport/diashows/the-ultimate-fighter-gym/ufc-tuf-trainingshalle-las-vegas-octagon-sandsaecke-fighter-brock-lesnar,seite=14.html
...findet gleich um die Ecke das Palms Casino Resort. Besonders empfehlenswert: Die Playboy-Suite. Ganz nach dem Motto: What happens in Vegas, stays in Vegas!
© spox
15/15
...findet gleich um die Ecke das Palms Casino Resort. Besonders empfehlenswert: Die Playboy-Suite. Ganz nach dem Motto: What happens in Vegas, stays in Vegas!
/de/sport/diashows/the-ultimate-fighter-gym/ufc-tuf-trainingshalle-las-vegas-octagon-sandsaecke-fighter-brock-lesnar,seite=15.html
 

Außerdem bei UFC 168:

  • Der "Warmaster" Josh Barnett trifft im einzigen Schwergewichtsduell des Abends auf Travis Browne. Der Sieger dieses Kampfes wird sich Hoffnungen auf einen Titelkampf gegen Cain Velasquez machen können... wobei man sich natürlich fragen kann, ob das tatsächlich erstrebenswert ist, wenn man sich Velasquez' Dominanz in seinen letzten Kämpfen so ansieht.
  • Jim Miller braucht gegen Fabricio Camoes dringend einen Sieg. Er mag zwar erst 30 Jahre alt sein, hat aber schon einige böse Schlachten hinter sich. Will er einen letzten Run auf die Spitze machen, muss er gegen Camoes eine entsprechende Leistung abliefern.
  • Urijah Hall wurde während seiner Zeit bei The Ultimate Fighter als der "neue Anderson Silva" gehandelt, doch nach zwei Niederlagen in Folge steht er mit dem Rücken zur Wand. Er trifft bei UFC 168 auf den TUF1-Veteranen Chris Leben, der zwar seine besten Zeiten auch schon einige Jahre hinter sich hat, dafür aber über die eine Sache verfügt, die Hall inzwischen abgesprochen wird: Zähigkeit. Nach drei verlorenen Kämpfen in Folge ist dies Lebens letzte Chance, seinen Verbleib in der UFC zu sichern.

UFC 168: Weidman vs. Silva 2 wird in der Nacht von Samstag auf Sonntag ab 4 Uhr auf SPOX.com und UFC.tv übertragen. Die Vorkämpfe starten um 00:30 Uhr auf facebook.com/UFC und um 2 Uhr dann parallel auf SPOX.com und UFC.tv.

Alle UFC-Champions im Überblick

Oliver Copp

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.