Sonntag, 26.02.2012

UFC 144 in Japan

Henderson entthront Frankie Edgar

Der Hauptkampf zwischen UFC-Weltmeister im Leichtgewicht Frankie Edgar und Herausforderer Ben Henderson hielt, was im Vorfeld versprochen wurde: fünf Runden Action vom Allerfeinsten, und am Ende gab es einen neuen Weltmeister.

Ben Henderson (r.) ist neuer Weltmeister im Leichtgewicht
© ufc
Ben Henderson (r.) ist neuer Weltmeister im Leichtgewicht

Japan mag im Jahr 2012 keine Mixed-Martial-Arts-Hochburg mehr sein, aber die 22.517 Fans in der ausverkauften Saitama Super Arena bewiesen, dass zumindest die UFC eine große Zukunft im Land der aufgehenden Sonne hat. Bereits zum zweiten Kampf war die Halle bis auf den letzten Platz gefüllt, und man hat selten ein so intelligentes und in Bezug auf den MMA-Sport gebildetes Publikum erlebt.

Besonders deutlich wurde dies in den Fällen, in denen ein favorisierter Kämpfer verlor. Kennt man aus den USA dort Pfeifkonzerte, wurde dem Sieger höflich applaudiert - ein willkommener Kontrast zum Üblichen.

Hauptkampf über volle Distanz

Im Hauptkampf nahm Herausforderer Ben "Smooth" Henderson dem Leichtgewichtsmeister Frankie Edgar seine Weltmeisterschaft nach Punkten ab.

Der Kampf ging über die volle Distanz, und man traute sich fast nicht, auch nur eine Sekunde wegzuschauen, um ja nichts zu verpassen. Ein solch hohes Tempo ist es, warum man die leichteren Gewichtsklassen gern verfolgt. Henderson hatte Edgar zweimal am Rand einer Niederlage.

In der zweiten Runde brachte Edgar seinen Herausforderer zu Boden und stand auf, um für einen Schlag Schwung zu holen, kassierte dann aber einen Tritt aus der Unterlage, der ihm die Nase brach und kurzzeitig die Orientierung nahm.

Der Rundengong verhinderte dort Schlimmeres. In der fünften Runde bekam Henderson den Champ dann kurz vor Ende in einen Guillotine Choke, gelangte in den Full Mount und ließ es Ellenbogenstöße regnen.

Während die Runden an sich fast alle eng waren und es auch etliche Stimmen gab, die Edgar vorn hatten, war das Ergebnis von 49-46, 49-46 und 48-47 deswegen schon realistisch.

Bader gewinnt nach Punkten

Ryan Bader sicherte sich gegen Quinton "Rampage" Jackson einen der wichtigsten Siege seiner Karriere. Der frühere Halbschwergewichtsmeister konnte Bader nur ein einziges Mal überhaupt gefährlich werden, als er eines von Baders Beinen abfing, ihn aushob und mit dem Kopf voran zu Boden warf.

Jackson sah seine Chance und suchte den Knockout, hatte damit jedoch keinen Erfolg. Je länger der Kampf dauerte, desto müder wurde der körperlich schwerere Jackson, und umso weniger Gegenwehr kam. Bader gewann mit 30-27 einstimmig nach Punkten.

UFC-Gym in Vegas: Viva Las Octagon
Welcome to Fabulous Las Vegas! SPOX begab sich anlässlich der Präsentation des Videospiels "UFC Undisputed 3"auf die Spuren von Elvis Presley, Frank Sinatra und Co.
© spox
1/15
Welcome to Fabulous Las Vegas! SPOX begab sich anlässlich der Präsentation des Videospiels "UFC Undisputed 3"auf die Spuren von Elvis Presley, Frank Sinatra und Co.
/de/sport/diashows/the-ultimate-fighter-gym/ufc-tuf-trainingshalle-las-vegas-octagon-sandsaecke-fighter-brock-lesnar.html
Doch abseits des weltbekannten Strips gab es noch etwas viel Interessanteres zu sehen: Das berüchtigte UFC Training Center, in dem die Ultimate-Fighter-Staffeln gedreht werden
© spox
2/15
Doch abseits des weltbekannten Strips gab es noch etwas viel Interessanteres zu sehen: Das berüchtigte UFC Training Center, in dem die Ultimate-Fighter-Staffeln gedreht werden
/de/sport/diashows/the-ultimate-fighter-gym/ufc-tuf-trainingshalle-las-vegas-octagon-sandsaecke-fighter-brock-lesnar,seite=2.html
Gut bürgerlich, fast schon spießig, überrascht die UFC mit einem schnöden Briefkasten an der Tür. Doch alleine das elektronische Nummernschloss lässt einiges erahnen...
© spox
3/15
Gut bürgerlich, fast schon spießig, überrascht die UFC mit einem schnöden Briefkasten an der Tür. Doch alleine das elektronische Nummernschloss lässt einiges erahnen...
/de/sport/diashows/the-ultimate-fighter-gym/ufc-tuf-trainingshalle-las-vegas-octagon-sandsaecke-fighter-brock-lesnar,seite=3.html
Der Ort, an dem Träume platzen: Beobachtet von einigen UFC-Größen an den Wänden bahnte sich die sichtlich eingeschüchterte Pressemeute ihren Weg durch das Gym
© spox
4/15
Der Ort, an dem Träume platzen: Beobachtet von einigen UFC-Größen an den Wänden bahnte sich die sichtlich eingeschüchterte Pressemeute ihren Weg durch das Gym
/de/sport/diashows/the-ultimate-fighter-gym/ufc-tuf-trainingshalle-las-vegas-octagon-sandsaecke-fighter-brock-lesnar,seite=4.html
Ringseile sind was für Weicheier! Deswegen gibt's in einem UFC-Gym natürlich das beeindruckende Octagon zu bestaunen, auch wenn die Leiter eher an die WWE erinnert
© spox
5/15
Ringseile sind was für Weicheier! Deswegen gibt's in einem UFC-Gym natürlich das beeindruckende Octagon zu bestaunen, auch wenn die Leiter eher an die WWE erinnert
/de/sport/diashows/the-ultimate-fighter-gym/ufc-tuf-trainingshalle-las-vegas-octagon-sandsaecke-fighter-brock-lesnar,seite=5.html
Da die Sportart aber Mixed Martial Arts heißt, geht's auch in den Ring, um seine boxerischen Fähigkeiten zu verbessern
© spox
6/15
Da die Sportart aber Mixed Martial Arts heißt, geht's auch in den Ring, um seine boxerischen Fähigkeiten zu verbessern
/de/sport/diashows/the-ultimate-fighter-gym/ufc-tuf-trainingshalle-las-vegas-octagon-sandsaecke-fighter-brock-lesnar,seite=6.html
Apropos Trainingseinheiten: LKW-Reifen gehören genauso zu den täglichen Wegbegleitern eines Kämpfers wie eine Armada von Hanteln
© spox
7/15
Apropos Trainingseinheiten: LKW-Reifen gehören genauso zu den täglichen Wegbegleitern eines Kämpfers wie eine Armada von Hanteln
/de/sport/diashows/the-ultimate-fighter-gym/ufc-tuf-trainingshalle-las-vegas-octagon-sandsaecke-fighter-brock-lesnar,seite=7.html
Trotzdem gilt: Safety first! Deswegen sind neben den traditionellen offenen Handschuhen auch genügend Helme vorrätig, die man aus dem Amateurboxen kennt
© spox
8/15
Trotzdem gilt: Safety first! Deswegen sind neben den traditionellen offenen Handschuhen auch genügend Helme vorrätig, die man aus dem Amateurboxen kennt
/de/sport/diashows/the-ultimate-fighter-gym/ufc-tuf-trainingshalle-las-vegas-octagon-sandsaecke-fighter-brock-lesnar,seite=8.html
It's on! Jason Mayhem Miller und Michael Bisping führten ihre Teams bei der 14. TUF-Staffel an und versuchten sich als Coaches
© spox
9/15
It's on! Jason Mayhem Miller und Michael Bisping führten ihre Teams bei der 14. TUF-Staffel an und versuchten sich als Coaches
/de/sport/diashows/the-ultimate-fighter-gym/ufc-tuf-trainingshalle-las-vegas-octagon-sandsaecke-fighter-brock-lesnar,seite=9.html
Dass bei so viel Testosteron auf einem Haufen auch mal was kaputt geht, ist klar. Besonders die eine oder andere Tür bekam häufig den Frust der Beteiligten zu spüren
© spox
10/15
Dass bei so viel Testosteron auf einem Haufen auch mal was kaputt geht, ist klar. Besonders die eine oder andere Tür bekam häufig den Frust der Beteiligten zu spüren
/de/sport/diashows/the-ultimate-fighter-gym/ufc-tuf-trainingshalle-las-vegas-octagon-sandsaecke-fighter-brock-lesnar,seite=10.html
Meistens werden aber doch lieber die Kollegen in schwarz mit Tritten und Schlägen malträtiert
© spox
11/15
Meistens werden aber doch lieber die Kollegen in schwarz mit Tritten und Schlägen malträtiert
/de/sport/diashows/the-ultimate-fighter-gym/ufc-tuf-trainingshalle-las-vegas-octagon-sandsaecke-fighter-brock-lesnar,seite=11.html
Wer noch Inspiration braucht, wie man dem Gegner richtig eine auf die Zwölf gibt, muss sich nur mal ein wenig umschauen. Learning by watching nennt man das in der UFC wohl
© spox
12/15
Wer noch Inspiration braucht, wie man dem Gegner richtig eine auf die Zwölf gibt, muss sich nur mal ein wenig umschauen. Learning by watching nennt man das in der UFC wohl
/de/sport/diashows/the-ultimate-fighter-gym/ufc-tuf-trainingshalle-las-vegas-octagon-sandsaecke-fighter-brock-lesnar,seite=12.html
Vergesst die Techniken, vergesst die Schlag-Kombos: Zum Abschluss bekommen die Fighter den wohl wichtigsten Rat auf den Weg zu einer erfolgreichen Karriere mit
© spox
13/15
Vergesst die Techniken, vergesst die Schlag-Kombos: Zum Abschluss bekommen die Fighter den wohl wichtigsten Rat auf den Weg zu einer erfolgreichen Karriere mit
/de/sport/diashows/the-ultimate-fighter-gym/ufc-tuf-trainingshalle-las-vegas-octagon-sandsaecke-fighter-brock-lesnar,seite=13.html
Einmal Maschendrahtzaun, immer Maschendrahtzaun! Selbst beim Logo verzichtet die UFC nicht auf ihr Markenzeichen. Wer aber trotzdem mal was anderes erleben will,...
© spox
14/15
Einmal Maschendrahtzaun, immer Maschendrahtzaun! Selbst beim Logo verzichtet die UFC nicht auf ihr Markenzeichen. Wer aber trotzdem mal was anderes erleben will,...
/de/sport/diashows/the-ultimate-fighter-gym/ufc-tuf-trainingshalle-las-vegas-octagon-sandsaecke-fighter-brock-lesnar,seite=14.html
...findet gleich um die Ecke das Palms Casino Resort. Besonders empfehlenswert: Die Playboy-Suite. Ganz nach dem Motto: What happens in Vegas, stays in Vegas!
© spox
15/15
...findet gleich um die Ecke das Palms Casino Resort. Besonders empfehlenswert: Die Playboy-Suite. Ganz nach dem Motto: What happens in Vegas, stays in Vegas!
/de/sport/diashows/the-ultimate-fighter-gym/ufc-tuf-trainingshalle-las-vegas-octagon-sandsaecke-fighter-brock-lesnar,seite=15.html
 

Hunt mit Erstrundenknockout

Mark Hunt setzte seinen sensationellen Aufstieg mit einem Erstrundenknockout gegen den Franzosen Cheick Kongo fort. Hunt ließ von Anfang an keinen Zweifel daran, dass er keine Zeit verschwenden werde und ein schnelles Ende suchen würde.

Nach 1:30 Minuten traf Hunt Kongo mit einer Linken, die ihn anklingelte, und nur 30 Sekunden später folgte eine Serie von fünf Rechten, die Kongo zunächst zurückdrängten und ihn schließlich zu Boden schickten.

Umstrittene Niederlage von Akiyema

Jake Shields setzte sich nach Punkten gegen den Japaner mit koreanischen Wurzeln Yoshihiro Akiyama durch, zu dem das heimische Publikum noch immer ein gespaltenes Verhältnis hat.

Das Ergebnis von 30-27 ist allerdings nicht nachvollziehbar, da Akiyama in der zweiten Runde sämtliche Takedowns von Shields verhinderte, dabei aber selbst Judosweeps durchbrachte. Auch die erste Runde war knapp genug, dass man sie bei Akiyama hätte sehen können.

Boetsch siegt in dritter Runde

Der Amerikaner Tim Boetsch holte sich einen wichtigen Drittrunden-Knockoutsieg gegen Yushin Okami. Der frühere Herausforderer um die Weltmeisterschaft dominierte Boetsch zwei Runden lang am Boden und hatte ihn mehrfach am Rand einer Niederlage.

Zu Beginn der dritten Runde war Boetsch klar, dass er jetzt etwas tun müsse oder sicher verlieren werde. Er stürmte auf Okami zu, bedrängte ihn mit etlichen Linken und Rechten, einem Headkick und machte schließlich mit einer Serie von Aufwärtshaken nach 54 Sekunden der dritten Runde den Sack zu.

Die Nummer zwei der Welt im Federgewicht, Hatsu Hioki, holte sich einen einstimmigen Punktsieg gegen Bart Palaszewski. Während Hioki am Boden klar den Ton angab, war der Palaszewski defensiv sehr stark und befreite sich unter anderem aus einem Straight Armbar, einem Triangle Choke und einem Omoplata Shoulder Lock.

The Ultimate Fighter 12 in Las Vegas
Glückwünsche für den Sieger: Jonathan Brookins (hinten) gewann das Ultimate-Fighter-Finale gegen Michael Johnson
© Getty
1/9
Glückwünsche für den Sieger: Jonathan Brookins (hinten) gewann das Ultimate-Fighter-Finale gegen Michael Johnson
/de/sport/diashows/1012/ufc/the-ultimate-fighter-12-finale-finale-in-las-vegas-jonathan-brookins-michael-johnson.html
Dabei ging es für den Mann aus Portland denkbar schlecht los
© Getty
2/9
Dabei ging es für den Mann aus Portland denkbar schlecht los
/de/sport/diashows/1012/ufc/the-ultimate-fighter-12-finale-finale-in-las-vegas-jonathan-brookins-michael-johnson,seite=2.html
Seine schwache Deckung eröffnete Johnson immer wieder Möglichkeiten, Treffer zu landen. Erst in der zweiten und dritten Runde schlug Brookins zurück
© Getty
3/9
Seine schwache Deckung eröffnete Johnson immer wieder Möglichkeiten, Treffer zu landen. Erst in der zweiten und dritten Runde schlug Brookins zurück
/de/sport/diashows/1012/ufc/the-ultimate-fighter-12-finale-finale-in-las-vegas-jonathan-brookins-michael-johnson,seite=3.html
Und sicherte sich am Ende verdient den Titel des Ultimate Fighters
© Getty
4/9
Und sicherte sich am Ende verdient den Titel des Ultimate Fighters
/de/sport/diashows/1012/ufc/the-ultimate-fighter-12-finale-finale-in-las-vegas-jonathan-brookins-michael-johnson,seite=4.html
Die weiteren Kämpfe: Vielschläger Leonard Garcia (r.) versuchte gegen Nam Phan alles
© Getty
5/9
Die weiteren Kämpfe: Vielschläger Leonard Garcia (r.) versuchte gegen Nam Phan alles
/de/sport/diashows/1012/ufc/the-ultimate-fighter-12-finale-finale-in-las-vegas-jonathan-brookins-michael-johnson,seite=5.html
Phan jedoch hatte immer die besseren Antworten. Unerklärlich, warum die Punktrichter dennoch den Mexikaner vorne sahen
© Getty
6/9
Phan jedoch hatte immer die besseren Antworten. Unerklärlich, warum die Punktrichter dennoch den Mexikaner vorne sahen
/de/sport/diashows/1012/ufc/the-ultimate-fighter-12-finale-finale-in-las-vegas-jonathan-brookins-michael-johnson,seite=6.html
Cody McKenzie (l.) hatte keinerlei Mühe mit Aaron Wilkinson. Bis zur entscheidenden Guillotine Choke dauerte es nur gut zwei Minuten
© Getty
7/9
Cody McKenzie (l.) hatte keinerlei Mühe mit Aaron Wilkinson. Bis zur entscheidenden Guillotine Choke dauerte es nur gut zwei Minuten
/de/sport/diashows/1012/ufc/the-ultimate-fighter-12-finale-finale-in-las-vegas-jonathan-brookins-michael-johnson,seite=7.html
Etwas länger brauchte Nick Pace (r.). Aber auch er beendete seinen Kampf gegen Will Campuzano vorzeitig
© Getty
8/9
Etwas länger brauchte Nick Pace (r.). Aber auch er beendete seinen Kampf gegen Will Campuzano vorzeitig
/de/sport/diashows/1012/ufc/the-ultimate-fighter-12-finale-finale-in-las-vegas-jonathan-brookins-michael-johnson,seite=8.html
Für Kyle Watson galt das Motto: Sieg ist Sieg. Er bezwang Sako Chivitchian nach Punkten
© Getty
9/9
Für Kyle Watson galt das Motto: Sieg ist Sieg. Er bezwang Sako Chivitchian nach Punkten
/de/sport/diashows/1012/ufc/the-ultimate-fighter-12-finale-finale-in-las-vegas-jonathan-brookins-michael-johnson,seite=9.html
 

Pettis bereit für Titelkampf

Im ersten Kampf der Hauptveranstaltung meldete Anthony "Showtime" Pettis mit einem schnellen Knockoutsieg gegen Joe Lauzon klare Ansprüche auf einen Titelkampf an.

Nach nur 1:17 Minuten traf Pettis seinen Gegner mit einem linken Highkick zum Kopf, der Lauzon die Lichter ausknipste. Pettis setzte am Boden nach, und nach 1:21 Minuten wurde der Kampf abgebrochen. Damit steht Pettis nun wieder dort, wo er vor dem knapp verlorenen Ausscheidungskampf gegen Clay Guida stand. Klappt es diesmal mit der Titelchance?

Die japanische Leichtgewichtslegende Takanori Gomi sicherte mit einem beherzten T.K.O.-Sieg in der zweiten Runde ihren Verbleib in der UFC. Offizielle Kampfzeit: 2:21 Minuten der zweiten Runde.

Vaughan Lee aus England zwang Kid Yamamoto kurz vor Ende der ersten Runde mit einem Armbar zur Aufgabe. Riki Fukuda besiegte Steve Cantwell mit 30-27, 30-27 und 29-28 nach Punkten. Chis Cariaso setzte sich zum Leidwesen der Fans einstimmig mit 29-28 Punkten gegen Takeya Mizugaki durch. Diese Entscheidung war schwer nachzuvollziehen.

Der Shooto-Kämpfer Issei Tamura machte im Eröffnungskampf den "Mongolian Wolf" Tiequan Zhang nach 32 Sekunden der zweiten Runde mit einer mächtigen rechten Cross zum Schoßhündchen. Die Kampfansetzung war alles andere als geschickt, denn Zhang ist ein extrem eindimensionaler Grappler mit mittelmäßiger Guillotine, während Tamura seiner sportlichen Herkunft wegen über so ausgeführte Würgegriffe lacht.

UFC: Alle Champions

Oliver Copp

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.