Trampolin: Adam löst Olympia-Ticket

SID
Dienstag, 19.04.2016 | 21:10 Uhr
Leonie Adam verpasste die Qualifikation für Rio um einen Platz
© getty
Advertisement
Champions Hockey League
Trinec -
Jyväskylä
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Ventspils
Basketball Champions League
Murcia -
Oldenburg
NBA
Pelicans @ Celtics
Basketball Champions League
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls

Trampolinturnerin Leonie Adam aus Stuttgart hat im letzten Moment das Ticket für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro gelöst. Die deutsche Meisterin landete beim Testwettkampf in Rio nach dem Vorkampf auf dem neunten Rang.

Da die 23-Jährige die fünftbeste Platzierung einer Sportlerin aus einer nicht bereits qualifizierten Nation belegte, reichte der Platz für die Olympia-Qualifikation.

Adam ist bei den Sommerspielen im August der einzige deutsche Vertreter im Trampolinturnen. Die deutschen Männer mussten bereits im vergangenen Jahr nach ihrem schwachen Abschneiden bei den Weltmeisterschaften im dänischen Odense alle Hoffnungen auf einen Start in Brasilien fahren lassen. Adam hingegen hatte bei den Welttitelkämpfen das Halbfinale erreicht und sich damit eine Startberechtigung für den olympischen Testwettbewerb in Rio erkämpft.

Der Sieg ging an Weltmeisterin Li Dan, die sich vor ihrer chinesischen Teamkollegin Liu Lingling sowie Tatjana Pjatrenja aus Weißrussland durchsetzte.

Technikprobleme in Odense

Insbesondere bei den Olympischen Spielen 2004 in Athen hatten die Athleten des DTB hervorragend abgeschnitten. Die Bad Kreuznacherin Anna Dononadze wurde in der griechischen Hauptstadt Olympiasiegerin, Ex-Weltmeister Henrik Stehlik aus Salzgitter gewann die Bronzemedaille.

Erneut gab es in der Olympiastadt in der Wettkampfhalle technische Schwierigkeiten. Diesmal musste der Wettkampf wegen Beleuchtungsproblemen für eine Viertelstunde unterbrochen werden. An den Vortagen hatten ein streunender Hund, eine herabstürzende Werbetafel sowie ein Stromausfall für Komplikationen gesorgt.

Nach einem Ruhetag am Mittwoch gehen die olympischen Qualifikationswettkämpfe im Turnen am Donnerstag mit der Einzel-Konkurrenz in der Rhythmischen Sportgymnastik weiter. Für den DTB starten die Schmidenerin Jana Berezko-Marggrander sowie Laura Jung aus St. Wendel. Am Freitag geht auch die DTB-Gruppe auf die Wettkampffläche, wenn in dieser Disziplin die letzten Olympia-Tickets vergeben werden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung