Mit einer Punktlandung

Trampolin: Adam löst Olympia-Ticket

SID
Dienstag, 19.04.2016 | 21:10 Uhr
Leonie Adam verpasste die Qualifikation für Rio um einen Platz
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Trampolinturnerin Leonie Adam aus Stuttgart hat im letzten Moment das Ticket für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro gelöst. Die deutsche Meisterin landete beim Testwettkampf in Rio nach dem Vorkampf auf dem neunten Rang.

Da die 23-Jährige die fünftbeste Platzierung einer Sportlerin aus einer nicht bereits qualifizierten Nation belegte, reichte der Platz für die Olympia-Qualifikation.

Adam ist bei den Sommerspielen im August der einzige deutsche Vertreter im Trampolinturnen. Die deutschen Männer mussten bereits im vergangenen Jahr nach ihrem schwachen Abschneiden bei den Weltmeisterschaften im dänischen Odense alle Hoffnungen auf einen Start in Brasilien fahren lassen. Adam hingegen hatte bei den Welttitelkämpfen das Halbfinale erreicht und sich damit eine Startberechtigung für den olympischen Testwettbewerb in Rio erkämpft.

Der Sieg ging an Weltmeisterin Li Dan, die sich vor ihrer chinesischen Teamkollegin Liu Lingling sowie Tatjana Pjatrenja aus Weißrussland durchsetzte.

Technikprobleme in Odense

Insbesondere bei den Olympischen Spielen 2004 in Athen hatten die Athleten des DTB hervorragend abgeschnitten. Die Bad Kreuznacherin Anna Dononadze wurde in der griechischen Hauptstadt Olympiasiegerin, Ex-Weltmeister Henrik Stehlik aus Salzgitter gewann die Bronzemedaille.

Erneut gab es in der Olympiastadt in der Wettkampfhalle technische Schwierigkeiten. Diesmal musste der Wettkampf wegen Beleuchtungsproblemen für eine Viertelstunde unterbrochen werden. An den Vortagen hatten ein streunender Hund, eine herabstürzende Werbetafel sowie ein Stromausfall für Komplikationen gesorgt.

Nach einem Ruhetag am Mittwoch gehen die olympischen Qualifikationswettkämpfe im Turnen am Donnerstag mit der Einzel-Konkurrenz in der Rhythmischen Sportgymnastik weiter. Für den DTB starten die Schmidenerin Jana Berezko-Marggrander sowie Laura Jung aus St. Wendel. Am Freitag geht auch die DTB-Gruppe auf die Wettkampffläche, wenn in dieser Disziplin die letzten Olympia-Tickets vergeben werden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung