Turnen

Nguyen verletzt zur Kunst-WM

SID
Marcel Nguyen holte bei Olympia 2012 die Silber-Medaille
© getty

Der Olympia-Zweite Marcel Nguyen muss die in der kommenden Woche beginnenden Kunstturn-Weltmeisterschaften in Glasgow mit einer schmerzhaften Fingerverletzung bestreiten. Bei der WM-Vorbereitung in Kienbaum zog sich der Unterhachinger bei einer Übung am Barren eine Blessur an der linken Hand zu.

"Natürlich ist es nicht angenehm, aber es wird schon funktionieren", sagte Nguyen, der ebenso wie der ehemalige Reck-Weltmeister Fabian Hambüchen (Wetzlar) in der schottischen Metropole einen kompletten Mehrkampf bestreiten soll, am Mittwoch in Kienbaum. Der 28-Jährige muss nun bis zur WM-Abreise am Sonntag im Training kürzertreten.

Die deutsche Riege strebt bei den Welttitelkämpfen eine Platzierung unter den ersten acht Mannschaften und damit die direkte Olympia-Qualifikation für die Sommerspiele in Rio de Janeiro 2016 an.

Der Mehrsport in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung