Dienstag, 27.01.2015

Weniger Wettkämpfe als bislang

Hambüchen verzichtet auf EM

Erstmals in seiner Karriere wird Fabian Hambüchen freiwillig auf die Teilnahme an den Europameisterschaften der Kunstturner verzichten.

Fabian Hambüchen setzt seinen Wettkampfschwerpunkt in diesem Jahr anders als bislang
© getty
Fabian Hambüchen setzt seinen Wettkampfschwerpunkt in diesem Jahr anders als bislang

Vater und Trainer Wolfgang Hambüchen bestätigte am Dienstag, dass Chefcoach Andreas Hirsch bei den diesjährigen europäischen Titelkämpfen Mitte April im französischen Montpellier ohne den ehemaligen Reck-Weltmeister plant.

"Fabian ist nicht mehr der Jüngste und muss Schwerpunkte setzen. Deshalb liegt bei uns der Fokus auf den Weltmeisterschaften im Oktober in Glasgow und den Europaspielen im Juni in Baku", sagte Hambüchen senior dem SID. Das Wettkampfjahr 2014 sei sehr lang gewesen, so der 60-Jährige weiter, sein Sohn brauche längere Erholungsphasen.

Hambüchen junior will beim American Cup Anfang März in die vorolympische Wettkampfsaison einsteigen. Vorgesehen sind darüber hinaus ein Turnier Anfang Mai in Sao Paulo sowie ein Start bei den deutschen Meisterschaften Mitte September in Gießen.

Das könnte Sie auch interessieren
Marcel Nguyen steht beim Weltcup in Doha im Finale

Weltcup: Vier Finalplätze für deutsche Kunstturner

Tabea Alt war siegreich

Weltcupsieg zum 17. Geburtstag: Tabea Alt ist das neue Turn-Gesicht

Tabea Alt hat den Weltcup in Stuttgart gewonnen

DTB-Pokal: Weltcupsieg für Tabea Alt


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler
Top 5 gelesene Artikel
Top 3 gelesene Artikel - Mehr-Sport

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.