Dienstag, 02.12.2014

Der Olympiazweite träumt von Rio 2016

Hambüchen: "Bock, nochmal alles rauszuholen"

Fabian Hambüchen richtet seine komplette Planung auf die Teilnahme an den Olympischen Spielen 2016 aus. "Wichtig ist erst einmal, nach Rio zu kommen", sagte der Reck-Olympiazweite von London im "hr": "Aber wenn du da bist, willst du alles. Ich habe Bock, nochmal alles rauszuholen. In Rio bin ich knapp 29, da sollte aber nochmal alles gehen."

Fabian Hambüchen will trotz der Doppelbelastung mit Studium zu Olympia
© getty
Fabian Hambüchen will trotz der Doppelbelastung mit Studium zu Olympia

Um sich optimal vorbereiten zu können, sei er wieder zurück nach Hessen gezogen, sagte Hambüchen: "Ich studiere zwar weiter in Köln, aber wohne wieder in Wetzlar. Ich habe dort die besten Trainingsbedingungen. Wir werden super vom Olympiastützpunkt Hessen unterstützt."

Seit Oktober 2012 studiert Hambüchen Sportmanagement und Sportkommunikation an der Deutschen Sporthochschule in Köln.

Das könnte Sie auch interessieren
Zum Deutschen Turnfest werden Athleten aus 20 Nationen erwartet

Turnfest lockt über 70.000 Sportler nach Berlin

An der Michigan State University wurden Turnerinnen sexuell missbraucht

Missbrauch: Arzt in 22 Fällen angeklagt

Fabian Hambüchen wird im März operiert

Gold mit Sehnenriss: Hambüchen wird operiert


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.