Keine Chance für Gastgeber China

US-Turnerinnen verteidigen WM-Titel

SID
Mittwoch, 08.10.2014 | 15:15 Uhr
Die US-Turnerinnen um Simone Biles haben ihren Titel in Nanning verteidigt
© getty
Advertisement
Jiangxi Open Women Single
MiLive
WTA Nanchang: Tag 3
World Matchplay
Mi20:00
World Matchplay: Tag 5
Jiangxi Open Women Single
Do11:00
WTA Nanchang: Tag 4
Swedish Open Women Single
Do11:00
WTA Bastad: Tag 4
National Rugby League
Do11:50
Panthers -
Bulldogs
World Matchplay
Do20:00
World Matchplay: Viertelfinals
Jiangxi Open Women Single
Fr10:00
WTA Nanchang: Viertelfinale
Swedish Open Women Single
Fr10:00
WTA Bastad: Viertelfinale
National Rugby League
Fr11:50
Eels -
Broncos
BB&T Atlanta Open Men Single
Fr18:00
ATP Atlanta: Viertelfinale
World Matchplay
Fr20:00
World Matchplay: Viertelfinals
National Rugby League
Sa07:00
Knights -
Dragons
Jiangxi Open Women Single
Sa11:00
WTA Nanchang: Halbfinale
Swedish Open Women Single
Sa16:00
WTA Bastad: Halbfinale
World Matchplay
Sa20:00
World Matchplay: Halbfinals
BB&T Atlanta Open Men Single
Sa21:00
ATP Atlanta: Halbfinale
National Rugby League
So06:00
Storm -
Sea Eagles
Jiangxi Open Women Single
So10:00
WTA Nanchang: Finale
Swedish Open Women Single
So14:00
WTA Bastad: Finale
World Matchplay
So20:00
World Matchplay: Finale
BB&T Atlanta Open Men Single
So23:00
ATP Atlanta: Finale
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
Mo13:30
ATP Kitzbühel: Tag 1
Bank of the West Classic Women Single
Mo19:00
WTA Stanford: Tag 1
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
Di12:30
ATP Kitzbühel -
Tag 2
Bank of the West Classic Women Single
Di19:00
WTA Stanford: Tag 2
Citi Open Women Single
Di19:50
WTA Washington: Tag 2
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
Mi13:30
ATP Kitzbühel : Tag 3
Citi Open Women Single
Mi19:50
WTA Washington: Tag 3
Bank of the West Classic Women Single
Mi20:00
WTA Stanford: Tag 3
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
Do12:30
ATP Kitzbühel: Viertelfinale
Citi Open Women Single
Do19:50
WTA Washington: Tag 4
Bank of the West Classic Women Single
Do20:00
WTA Stanford: Tag 4
National Rugby League
Fr10:00
Dragons -
Rabbitohs
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
Fr13:00
ATP Kitzbühel: Halbfinale
Citi Open Women Single
Fr20:00
WTA Washington: Viertelfinale
Bank of the West Classic Women Single
Fr21:00
WTA Stanford: Viertelfinale
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
Sa14:00
ATP Kitzbühel: Finale
Citi Open Women Single
Sa22:00
WTA Washington: Halbfinale
Bank of the West Classic Women Single
Sa23:00
WTA Stanford: Halbfinale
Citi Open Women Single
So23:00
WTA Washington: Finale
Bank of the West Classic Women Single
So23:00
WTA Stanford: Finale

Mit einem überlegenen Start-Ziel-Sieg haben die Kunstturnerinnen der USA bei den Weltmeisterschaften im chinesischen Nanning ihren Team-Titel verteidigt. Die Olympiasiegerinnen ließen WM-Gastgeber China keine Chance, mit deutlichem Rückstand ging die Bronzemedaille an Ex-Weltmeister Russland.

Vor 9000 Zuschauern im ausverkauften Guangxi Sports Center kamen vom ersten Gerät an kaum Zweifel am Sieg der US-Girls auf. Lediglich Ex-Weltmeister China konnte annähernd folgen, ehe am Stufenbarren die Entscheidung fiel. Nach zwei Stürzen vom Doppelreck waren alle Titelhoffnungen der Asiatinnen schon nach zwei von vier Durchgängen nahezu dahin.

Die übrigen Trios, darunter auch Rekord-Weltmeister Rumänien, hatten zu keinem Zeitpunkt eine reelle Siegchance. Nicht einmal in Medaillennähe kamen Australien und Japan.

Bereits am Dienstag war die Entscheidung bei den Männern gefallen. Mit der letzten Übung am Reck fing dabei Titelverteidiger China die fünf Durchgänge lang führenden Turner aus Japan ab. Die USA gewannen die Bronzemedaille, das deutsche Team endete auf Rang acht.

Deutschland verpasst Teamentscheidung

Die deutschen Athletinnen hatten als Vorkampf-Neunte die Qualifikation für die Teamentscheidung knapp verpasst und mussten sich das Finale von der Tribüne aus anschauen. Lediglich für die Stuttgarterin Lisa-Katharina Hill ist die WM noch nicht beendet, sie geht sowohl am Freitag im Mehrkampf-Finale als auch bei der Medaillenentscheidung am Stufenbarren am Samstag an die Geräte.

Die Welttitelkämpfe werden am Donnerstag mit dem Mehrkampf-Finale der Männer fortgesetzt. Für den Deutschen Turner-Bund starten der ehemalige Reck-Weltmeister Fabian Hambüchen aus Wetzlar sowie der Hannoveraner Andreas Toba.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung