Keine Chance für Gastgeber China

US-Turnerinnen verteidigen WM-Titel

SID
Mittwoch, 08.10.2014 | 15:15 Uhr
Die US-Turnerinnen um Simone Biles haben ihren Titel in Nanning verteidigt
© getty
Advertisement
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
NBA
Clippers @ Mavericks
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
BSL
Besiktas -
Anadolu Efes
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks
NHL
Sharks @ Capitals

Mit einem überlegenen Start-Ziel-Sieg haben die Kunstturnerinnen der USA bei den Weltmeisterschaften im chinesischen Nanning ihren Team-Titel verteidigt. Die Olympiasiegerinnen ließen WM-Gastgeber China keine Chance, mit deutlichem Rückstand ging die Bronzemedaille an Ex-Weltmeister Russland.

Vor 9000 Zuschauern im ausverkauften Guangxi Sports Center kamen vom ersten Gerät an kaum Zweifel am Sieg der US-Girls auf. Lediglich Ex-Weltmeister China konnte annähernd folgen, ehe am Stufenbarren die Entscheidung fiel. Nach zwei Stürzen vom Doppelreck waren alle Titelhoffnungen der Asiatinnen schon nach zwei von vier Durchgängen nahezu dahin.

Die übrigen Trios, darunter auch Rekord-Weltmeister Rumänien, hatten zu keinem Zeitpunkt eine reelle Siegchance. Nicht einmal in Medaillennähe kamen Australien und Japan.

Bereits am Dienstag war die Entscheidung bei den Männern gefallen. Mit der letzten Übung am Reck fing dabei Titelverteidiger China die fünf Durchgänge lang führenden Turner aus Japan ab. Die USA gewannen die Bronzemedaille, das deutsche Team endete auf Rang acht.

Deutschland verpasst Teamentscheidung

Die deutschen Athletinnen hatten als Vorkampf-Neunte die Qualifikation für die Teamentscheidung knapp verpasst und mussten sich das Finale von der Tribüne aus anschauen. Lediglich für die Stuttgarterin Lisa-Katharina Hill ist die WM noch nicht beendet, sie geht sowohl am Freitag im Mehrkampf-Finale als auch bei der Medaillenentscheidung am Stufenbarren am Samstag an die Geräte.

Die Welttitelkämpfe werden am Donnerstag mit dem Mehrkampf-Finale der Männer fortgesetzt. Für den Deutschen Turner-Bund starten der ehemalige Reck-Weltmeister Fabian Hambüchen aus Wetzlar sowie der Hannoveraner Andreas Toba.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung