World Team Cup: Tischtennis-Herren verlieren gegen Südkorea

SID
Freitag, 23.02.2018 | 21:08 Uhr
Dimitrij Ovtcharov beim Aufschlag für Deutschland
© getty

Die deutschen Tischtennis-Herren haben beim World Team Cup die K.o.-Runde erreicht, allerdings den Gruppensieg und damit eine gute Ausgangsposition für das Viertelfinale aller Voraussicht nach verpasst. Nach dem 3:0 zum Auftakt über Außenseiter Australien unterlagen die Europameister in London dem WM-Dritten Südkorea 2:3. Die beiden Siege des Weltranglistenersten Dimitrij Ovtcharov (Hameln/Orenburg) reichten der DTTB-Auswahl nicht zum Sieg.

Da sich Südkorea am Freitag gegen Australien wohl den Gruppensieg sichern wird, erwartet Deutschland in der Runde der besten Acht ein Duell mit einem Gewinner der anderen Gruppen. Somit könnte sogar Seriensieger China auf das Team von Bundestrainer Jörg Roßkopf warten, das in London auf Rekordeuropameister Timo Boll verzichten muss. Der Weltranglistendritte aus Düsseldorf fehlt wegen einer planmäßigen Wettkampfpause.

Gegen Australien hatten Weltcupsieger Ovtcharov und der Saarbrücker Patrick Franziska die Einzelpunkte für die DTTB-Herren geholt. Zuvor hatten Franziska und Top-20-Spieler Ruwen Filus (Fulda) im Eröffnungsdoppel für die Führung der Favoriten gesorgt. Gegen Südkorea unterlagen Franziska und Benedikt Duda (Bergneustadt) in den Einzeln sowie gemeinsam im Doppel.

Die Damen des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) hatten sich nicht für London qualifiziert.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung