Tischtennis

Boll und Ovtcharov souverän ins Achtelfinale

SID
Timo Boll steht im German-Open Achtelfinale
© getty

Rekordeuropameister Timo Boll ist bei den German Open in Magdeburg Weltcupsieger Dimitrij Ovtcharov ins Achtelfinale gefolgt. Der Weltranglistenvierte gewann sein Auftaktmatch bei dem mit 210.000 Dollar dotierten World-Tour-Turnier gegen seinen 23 Plätze tiefer geführten Klubkollegen Kristian Karlsson (Schweden) sicher mit 4:1.

In der Runde der besten 16 muss der viermalige Titelgewinner am Samstag entweder gegen den französischen Weltranglistenachten Simon Gauzy oder den Japaner Jin Ueda antreten.

Ovtcharov locker ins Achtelfinale

Tischtennis-Weltcupsieger Dimitrij Ovtcharov hat bei den German Open in Magdeburg seine Auftakthürde locker gemeistert und das Achtelfinale erreicht. Der Weltranglistendritte setzte sich gegen den über 200 Positionen tiefer notierten Qualifikanten Bence Majoros (Ungarn) weitgehend mühelos mit 4:1 durch.

In der Runde der besten 16 trifft Ovtcharov am Samstag auf den chinesischen Ex-Doppelweltmeister Yan An.

Rest des DTTB nur Zuschauer

Alle anderen Aktiven des DTTB sind am Wochenende nur noch Zuschauer. Keiner der fünf übrigen DTTB-Vertreter in den Hauptfeldern des hochkarätig besetzten Platin-World-Tour-Turniers erreichte die zweite Runde. Bei den Herren scheiterten Ruwen Filus, Bastian Steger und Patrick Franziska ebenso an ihren Auftakthürden wie bei den Damen die Weltranglistenelfte Han Ying und die frühere German-Open-Siegerin Shan Xiaona.

Das geschlagene DTTB-Quintett befand sich damit allerdings unerwartet in prominenter Gesellschaft. Denn auch für Chinas London-Olympiasieger Zhang Jike, den Weltranglistenfünften Koki Niwa (Japan) und den früheren Weltranglistenersten Wladimir Samsonow (Weißrussland) ist das Turnier bereits beendet. Im Doppel schieden außerdem die Weltmeister Xu Xin/Fan Zhendong (China) im Viertelfinale aus.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung