Ovtcharov: Sieg gegen Matsudaira

SID
Sonntag, 20.08.2017 | 17:09 Uhr
Dimitrij Ovtcharov feiert achten Titelgewinn
© getty
Advertisement
NBA
Live
Pelicans @ Celtics
Basketball Champions League
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn

Dimitrij Ovtcharov (Hameln/Orenburg) hat bei den Bulgaria Open seinen achten Titel auf der Tischtennis-World-Tour gewonnen. Im Finale in Panagjurischte besiegte der topgesetzte Weltranglistenvierte den Japaner Kenta Matsudaira mit 4:1 (9:11, 11:7, 11:4, 11:9, 11:9).

Für Deutschlands Nummer eins ist es bereits der dritte Triumph in diesem Jahr nach dem Gewinn der Indian und China Open. Im Halbfinale am Samstag hatte es Ovtcharov deutlich spannender gemacht. Gegen Quadri Aruna aus Nigeria setzte sich der 28-Jährige nach 1:3-Satzrückstand noch 4:3 durch.

Ovtcharov war bei dem mit 130.000 Dollar dotierten Wettbewerb als einziger Top-10-Spieler am Start, um sich im Anschluss gezielt auf die Team-EM in Luxemburg (13. bis 17. September) vorzubereiten. "Ich habe mich bewusst für das Turnier in Bulgarien und gegen eine mögliche Teilnahme acht Tage später an den Czech Open entschieden", sagte er.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung