Tischtennis

Düsseldorf holt sich Meisterschaft

SID
Bei der WM war Timo Boll im Viertelfinale gegen Ma Long gescheitert

Timo Boll hat Rekordsieger Borussia Düsseldorf zur 29. deutschen Meisterschaft geführt. Der Titelverteidiger setzte sich im Bundesliga-Finale am Samstag in Frankfurt/Main gegen den TTC Fulda-Maberzell mit 3:0 durch.

Boll, der jüngst bei der WM im heimischen Düsseldorf erst im Viertelfinale an seinem Doppelpartner und späteren Weltmeister Ma Long (China) gescheitert war, gewann das Auftakteinzel gegen den Dänen Jonathan Groth 3:1.

Für die anderen beiden Punkte sorgten Kristian Karlsson mit 3:0 gegen Wang Xi und Anton Källberg mit 3:1 gegen Ruwen Filus.

Für Borussia Düsseldorf war es der neunte DM-Titel in den vergangenen zehn Jahren, nur der SV Werder Bremen konnte 2013 die Dominanz der Rheinländer brechen.

Alle Mehrsport-News im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung