Korea Open: Timo Boll und vier weitere DTTB-Spieler erreichen das Achtelfinale

DTTB-Quintett um Boll im Achtelfinale

SID
Donnerstag, 20.04.2017 | 17:37 Uhr
Timo Boll gewann gegen Park Jeongwoo mit 4:0
Advertisement
World Championship Boxing
Live
Jorge Linares vs Luke Campbell
Toray Pan Pacific Open Women Single
Live
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Rekord-Europameister Timo Boll und vier weitere deutsche Spieler haben beim World-Tour-Turnier Korea Open in Incheon in den Einzeln das Achtelfinale erreicht.

Boll präsentierte sich auf seinem Weg zur Heim-WM ab 29. Mai in Düsseldorf in guter Form und gewann souverän mit 4:0 gegen den einheimischen Park Jeongwoo.

"Bei mir läuft es im Moment ganz ordentlich, ich habe zudem sehr gut trainiert in der letzten Zeit", hatte Boll vor seinem Auftaktspiel erklärt. Das Ergebnis gab dem 36-Jährigen recht. Boll will in Südkorea weiter an seiner Form feilen, dagegen hatte Dimitrij Ovtcharov (Orenburg/Hameln) auf einen Start in Asien verzichtet.

Wie Timo Boll zogen auch Patrick Franziska (Saarbrücken), Ruwen Filus (Fulda), Ricardo Walther (Bergneustadt) und Shan Xiaona (Berlin) in die Runde der letzten 16 ein.

Filus besiegte Jeong Sangeun (Südkorea) 4:0, Franziska schaltete den Japaner Yuya Oshima mit 4:1 aus und Walther setzte sich gegen den Schweden Mattias Karlsson mit 4:3 durch. Bei den Frauen gewann Xiaona gegen Lee Eunhye (Südkorea) 4:2.

Alle Mehrsport-News im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung