Ovtcharov und Damen-Duo in Achtelfinals

SID
Donnerstag, 23.02.2017 | 19:46 Uhr
Dimitrij Ovtcharov steht im Achtelfinale der Qatar Open
Advertisement
AEGON Classic Women Single
Live
WTA Birmingham: Tag 4
NBA
NBA Draft 2018
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion

Der zweimalige Europameister Dimitrij Ovtcharov hat bei den Qatar Open in Doha als einziger Deutscher das Achtelfinale erreicht. Nach seinem 4:1-Sieg im Auftaktmatch gegen den Hongkong-Chinesen Jiang Tianyi trifft der Olympia-Dritte von 2012 am Freitag auf den Japaner Masaki Yoshida oder den Südkoreaner Jeong Youngsik.

Ovtcharovs Teamkollegen Steffen Mengel, Ricardo Walter (beide Bergneustadt) und Ruwen Filus (Fulda) schieden in der ersten Runde aus.

Bei den Damen zogen die Team-Europameisterinnen Han Ying (Tarnbrzeg) und Shan Xiaona (Berlin) ebenfalls in die Runde der besten 16 ein. Außer den beiden gebürtigen Chinesinnen schlagen keine deutschen Spielerinnen in dem Wüstenstaat auf.

Alle Mehrsport-News

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung