Tischtennis

Boll und Düsseldorf vor Pokal-Rekorden

SID
Freitag, 13.01.2017 | 10:17 Uhr
Timo Boll könnte einen weiteren Meilenstein im deutschen Tischtennis erreichen

Timo Boll kann am Sonntag zwei weitere Bestmarken im deutschen Tischtennis erreichen. Bei der Pokal-Endrunde in Ulm würde Boll im Falle der erfolgreichen Titelverteidigung mit Borussia Düsseldorf die Trophäe zum zehnten Mal gewinnen und damit den Rekord des heutigen Bundestrainers Jörg Roßkopf einstellen.

Zugleich wäre Bolls Klub bei einem neuerlichen Triumph der erste Verein in der 60-jährigen Historie des Wettbewerbs mit fünf Pokalsiegen in Serie.

Meister und Rekordgewinner Düsseldorf trifft auf dem Weg zu seinem 25. Pokalsieg im Halbfinale auf Zweitligist TV 1879 Hilpoltstein. Den zweiten Teilnehmer für das Endspiel ermitteln gleichzeitig in einem Erstliga-Duell Vizemeister 1. FC Saarbrücken und der Post SV Mühlhausen.

Boll feierte im Dezember 1997 im Pokal mit dem TTV Gönnern seinen ersten nationalen Titelgewinn überhaupt und wiederholte in der Saison 2001/02 den Erfolg mit den Hessen. 2007 wechselte der EM-Rekordchampion nach Düsseldorf und gewann die Trophäe mit den Rheinländern seitdem noch sieben weitere Male.

Alle Mehrsport-News im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung