Timo Boll erobert seinen Platz zurück

Boll wieder in den Top 10

SID
Donnerstag, 05.05.2016 | 14:57 Uhr
Timo Boll brauchte nicht lange um wieder in die Top-10 zurückzukehren
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles

Rekordeuropameister Timo Boll (Düsseldorf) hat in der Tischtennis-Weltrangliste seinen "Stammplatz" unter den Top 10 nach nur einem Monat zurückerobert, nachdem Boll im April erstmals seit 2004 nicht mehr zu den zehn besten Spielern der Welt gehört hatte.

Durch die erfolgreiche Olympia-Qualifikation in Schweden kletterte die frühere Nummer eins der Welt im Mai-Ranking vom elften Platz wieder auf den zehnten Rang.

Bester Deutscher ist weiterhin Europameister Dimitrij Ovtcharov (Hameln/Orenburg) auf dem fünften Rang. Vor dem Olympia-Dritten rangiert lediglich ein Quartett aus China mit Weltmeister Ma Long an der Spitze.

Bei den Damen behauptete Team-Europameisterin Han Ying (Düsseldorf/Tarnobrzeg) auf Platz neun ihre Top-10-Notierung. Als zweitbeste Deutsche verlor die Weltcup-Dritte Petrissa Solja (Berlin) auf Rang 15 zwei Plätze. Spitzenreiterin ist weiterhin die chinesische WM-Zweite Liu Shiwen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung