Ovtcharov dominiert gegen Steger

SID
Sonntag, 24.04.2016 | 11:33 Uhr
Dimitrij Ovtcharov spielt für den russischen Topklub Fakel Orenburg
© getty
Advertisement
Basketball Champions League
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn

Dimitrij Ovtcharov hat im Duell gegen Bastian Steger seine nationale Vormachtstellung eindrucksvoll demonstriert: Im Halbfinale der Polish Open in Warschau setzte sich Ovtcharov gegen den Bremer Steger souverän mit 4:0 (11:3, 11:3, 11:3, 11:7) durch.

Auf dem Weg zu seinem ersten Sieg in Warschau wartet am Sonntagnachmittag (15.00 Uhr) auf den 27-Jährigen nun ein alter Bekannter. Gegner des Weltranglistenfünften ist der japanische Team-WM-Zweite Jun Mizutani, mit dem Ovtcharov 2007 und 2008 gemeinsam beim deutschen Rekordmeister Borussia Düsseldorf spielte. Mizutani schaltete in Warschau im Halbfinale seinen Landsmann Maharu Yoshimura mit 4:2 aus.

Für die deutschen Damen war spätestens in der Runde der letzten Acht Endstation. DTTB-Spitzenspielerin Han Ying (Tarnobrzeg) verlor gegen die Japanerin Kasumi Ishikawa 2:4, Sabine Winter (Kolbermoor) gegen Jiao Li aus den Niederlanden 1:4.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung