Tischtennis

Ovtcharov scheitert im Viertelfinale

SID
In der Runde zuvor besiegte Dimitrij Ovtcharov Wong Chun Ting mit 4:0
© getty

Dimitrij Ovtcharov hat sich bei den Kuwait Open mit einem Ausrufezeichen im Viertelfinale aus dem Turnier verabschiedet. Der Weltranglistenfünfte verlangte dem chinesischen Olympiasieger Zhang Jike bei seiner 3:4-Niederlage viel ab und verdiente sich viel Respekt im Lager der Asiaten.

Im Achtelfinale hatte der Olympiadritte Ovtcharov bei seinem World-Tour-Comeback nach einer Verletzungspause den Weltranglistenelften Wong Chun Ting (Hongkong) im Achtelfinale deutlich mit 4:0 besiegt.

Durch Ovtcharovs Aus finden die Halbfinals des 300.000-Dollar-Turniers ohne Aktive des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) statt. Denn bereits zuvor war Mannschafts-Europameisterin Han Ying (Tarnobrzeg) als letzte DTTB-Spielerin im Damen-Wettbewerb gegen Chinas Weltmeisterin Ding Ning erwartungsgemäß klar mit 0:4 gescheitert.

Schon am vergangenen Freitag hatten Hans Teamkolleginnen Petrissa Solja und Shan Xiaona (beide Berlin) ihre Hoffnungen auf eine Podiumsplatzierung begraben müssen. EM-Rekordsieger Timo Boll (Düsseldorf) war entgegen seiner ursprünglichen Planungen wegen der Folgen einer langwierigen Erkältung gar nicht erst an den Golf gereist.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung