Gionis verlässt Düsseldorf

Boll verzichtet auf Europe Top 16

SID
Montag, 01.02.2016 | 14:09 Uhr
Timo Boll nimmt nicht am Europe Top 16 teil
© getty
Advertisement
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Rekordeuropameister Timo Boll (Düsseldorf) hat seine Teilnahme am Europe Top 16 ab Freitag im portugiesischen Gondomar abgesagt. Seinen Verzicht auf den Qualifikations-Wettbewerb für den Weltcup in Saarbrücken (1. bis 3. Oktober) teilte der 34-Jährige am Montag auf seiner Facebook-Seite mit.

Boll darf allerdings im Hinblick auf Saarbrücken auf eine Wildcard des DTTB hoffen.

"In Gondomar werde ich nicht spielen, da jede Platzierung ausgespielt wird und es zu viele Einsätze wären", schrieb der frühere Weltranglistenerste. Statt durch Matches in Portugal will sich Boll für die Mannschafts-WM in Kuala Lumpur (28. Februar bis 6. März) mit "einer harten Trainingsphase" und zwei Einsätzen in der Bundesliga in Form bringen.

Als Favorit in Gondomar gilt Europameister Dimitrij Ovtcharov (Hameln/Orenburg). Für den DTTB schlagen außerdem der frühere EM-Dritte Bastian Steger (Bremen) und Ruwen Filus (Fulda-Maberzell) auf.

Gionis verlässt Düsseldorf

Borussia Düsseldorf lässt sein griechisches Abwehr-Ass Panagiotis Gionis zum Saisonende ziehen. Der Klub von Timo Boll begründete die Trennung von dem 36 Jahre alten EM-Dritten von 2013 mit einem beabsichtigten Verjüngungsprozess.

Mit Boll sowie den Neuzugängen Steffen Fegerl (Österreich) und Anton Källberg (Schweden) sind bei den Rheinländern drei von voraussichtlich vier Positionen für die kommende Saison besetzt. Ob der Inder Sharath Kamal Achanta seinen auslaufenden Vertrag verlängert, ist noch offen.

Unterdessen gab Ex-Meister TTC Grenzau die Verpflichtung des früheren Damen-Bundestrainers Jörg Bitzigeio als Chefcoach ab der kommenden Spielzeit bekannt. Der 39-Jährige übernimmt in Personalunion auch die Manager-Aufgaben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung