German Open in Berlin

Boll und Ovtcharov im Viertelfinale

SID
Samstag, 30.01.2016 | 14:29 Uhr
Timo Boll hat das Viertelfinale der German Open in Berlin erreicht
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Rekordeuropameister Timo Boll und der Olympiadritte Dimitrij Ovtcharov sind bei den German Open in Berlin ins Viertelfinale eingezogen.

Boll siegte beim ersten internationalen Turnier seit seiner dreimonatigen Zwangspause im Herbst 2015 mit 4:2 gegen den Kroaten Andrej Gacina. Europameister Ovtcharov gewann sein Achtelfinale gegen Tang Peng aus Hongkong mühelos mit 4:0.

Der 34 Jahre alte Boll hatte zwischenzeitlich größere Probleme mit Gacina, setzte sich am Ende aber verdient durch. "Seine Aufschläge waren sehr gut, und er hat mich ordentlich beschäftigt. Teilweise hat er mir ganz schön Probleme gemacht", sagte Boll: "Für mich geht es nach meiner Pause insgesamt aber schneller als gedacht wieder ganz gut. Ich habe mich hier heute gut bewegt, muss aber sehen, wie mein Knie das jetzt verkraftet."

Die mit 110.000 Euro dotierten German Open sind für Boll nach seiner Knie-Operation im vergangenen September ein erster Gradmesser auf dem Weg zu den Olympischen Spielen (5. bis 21. August) in Rio de Janeiro. Im Halbfinale am Sonntag könnte es zum deutschen Duell mit dem Olympiadritten Dimitrij Ovtcharov kommen.

Vorher müssten sich beide am Samstagabend (ab 18.30 Uhr) allerdings noch im Viertelfinale durchsetzen. Auf dem Weg dorthin gewann der 27 Jahre alte Ovtcharov sein zweites Turnierspiel ohne Schwierigkeiten und setzte sich in den Sätzen klar mit 11:5, 11:8, 11:7 und 13:11 durch.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung