Tischtennis

Weltcup 2016 in Saarbrücken

SID
Heimvorteil für Timo Boll: Der Weltcup 2016 wird in Saarbrücken ausgetragen
© getty

Mit Heimvorteil können Dimitrij Ovtcharov und Timo Boll beim Weltcup 2016 einen erneuten Angriff auf Chinas Weltmeister unternehmen: Saarbrücken ist nächstes Jahr vom 1. bis 3. Oktober Schauplatz des drittwichtigsten Einzelturniers der Herren.

Den Zuschlag für die Saarländer als Ausrichter des 150.000-Dollar-Turniers wenige Wochen nach den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro gab der DTTB am Dienstag bekannt.

Durch die Vergabe nach Saarbrücken findet der Elitewettbewerb etwas mehr als ein halbes Jahr vor der Einzel-WM in Düsseldorf (Frühjahr 2017) zum dritten Mal in Deutschland statt. Zuvor waren 2007 Magdeburg und 2014 Düsseldorf Weltcup-Ausrichter.

Beim diesjährigen Weltcup-Turnier im schwedischen Halmstad hatte Europameister Ovtcharov am vergangenen Wochenende den dritten Platz belegt.

In die Siegerliste des Turniers haben sich aus Deutschland bisher 1998 der heutige Bundestrainer und Ex-Doppelweltmeister Jörg Roßkopf sowie 2002 und 2005 Rekordeuropameister Boll eingetragen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung