Tischtennis

Deutsches Damen-Quintett weiter

SID
Neben Han Ying erreichten auch die vier anderen deutschen Teilnehmerinnen die zweite EM-Runde
© getty

Die deutschen Tischtennis-Damen sind bei der EM im russischen Jekaterinburg zwei Tage nach ihrem Mannschafts-Erfolg auch erfolgreich ins Einzel-Turnier gestartet.

Angeführt vom topgesetzten Spitzenduo mit den Top-15-Assen Han Ying (Tarnobrzeg) und Shan Xiaona (Berlin) erreichten alle fünf Spielerinnen des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) die zweite Runde.

Neben Han und Shan stehen auch die deutsche Meisterin Petrissa Solja (Berlin), die frühere EM-Zweite Irene Ivancan (Istanbul) und Doppel-Europameisterin Sabine Winter (Kolbermoor) unter den besten 32.

Bei den Herren bestreiten die insgeamt sechs DTTB-Herren ihre Auftaktmatches erst am frühen Donnerstagabend. Der an Nummer eins eingestufte Titelverteidiger und Weltranglistenfünfte Dimitrij Ovtcharov (Hameln/Orenburg) trifft dabei auf den fast 170 Plätze tiefer notierten Finnen Benedek Olah.

Der Düsseldorfer Rekord-Europameister Timo Boll hatte seine EM-Teilnahme wegen einer Knieoperation abgesagt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung