Boll und Franziska im WM-Viertelfinale

SID
Freitag, 01.05.2015 | 12:03 Uhr
Timo Boll gab sich keine Blöße und folgt Franziska ins Viertelfinale
© getty
Advertisement
World Championship Boxing
Errol Spence Jr. vs Carlos Ocampo
World Rugby U20 Championship
Irland -
Japan
Ricoh Open Women Single
WTA ’s-Hertogenbosch: Finale
Ricoh Open Men Single
ATP ’s-Hertogenbosch: Finale
World Rugby U20 Championship
Südafrika -
Neuseeland
Liga ACB
Saski Baskonia -
Real Madrid (Spiel 3)
World Rugby U20 Championship
England -
Frankreich
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 1
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 2
Liga ACB
Saskia Baskonia -
Real Madrid (Spiel 4)
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 3
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Tag 4
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 4
NBA
NBA Draft 2018
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Viertelfinale
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale

Rekordeuropameister Timo Boll und Team-Vizeweltmeister Patrick Franziska greifen bei der Tischtennis-WM im chinesischen Suzhou am Samstag nach einer Medaille. Boll und sein überraschend stark auftrumpfender Düsseldorfer Klubkollege Franziska gewannen am Freitag ihre Achtelfinals und fordern in der Runde der besten Acht als letzte Hoffnungsträger des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) chinesische Weltklassespieler heraus.

Die frühere EM-Zweite Irene Ivancan (Stuttgart/Istanbul) hingegen schied im Achtelfinale aus. Boll zog durch ein insgesamt souveränes 4:1 gegen den Hongkong-Chinesen Wong Chun Ting zum dritten Mal in Serie in ein WM-Viertelfinale ein. Von seiner zweiten WM-Medaille im Einzel trennt den 34 Jahre alten WM-Dritten von 2011 noch ein Sieg gegen den drei Positionen höher eingestuften Weltranglistenvierten Fan Zhendong.

16 Jahre keine Deutsche im Viertelfinale

Franziska als Nummer 56 hat schon vor seinem Viertelfinal-Duell mit seinem 42 Plätz höher notierten Kontrahenten Fang Bo die Erwartungen deutlich übertroffen.

In der Runde der besten 16 ließ sich der 22-Jährige einen Tag nach seinem Coup gegen den portugiesischen Weltranglistenachten Marcos Freitas gegen Kou Lei (Ukraine) auch von einem 0:2-Rückstand nicht vom Kurs abbringen und feierte mit 4:2 den bisher größten Einzel-Erfolg seiner Laufbahn.

Ivancan dagegen besaß keine echte Chance auf den Einzug ins Viertelfinale. Die 31 Jahre alte Abwehrstrategin war in der Runde der einheimischen Weltranglistenersten und Ex-Weltmeisterin Ding Ning mit 0:4 erwartungsgemäß deutlich unterlegen.

Durch Ivancans Niederlage wartet der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) seit nunmehr 16 Jahren auf eine WM-Viertelfinalteilnahme im Damen-Einzel. Bislang letzte DTTB-Spielerin in der Runde der besten Acht bei einer WM war 1999 in Eindhoven die Uerdingerin Jing Tian-Zörner. Die bislang letzte deutsche Medaille im Damen-Einzel holte 1969 in München die Berlinerin Gabriele Geißler als Vizeweltmeisterin.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung