Titelverteidiger sagt ab

Tischtennis-DM auch ohne Ovtcharov

SID
Freitag, 06.03.2015 | 14:55 Uhr
Dimitrij Ovtcharov steht aktuell auf Platz sechs der Weltrangliste
© getty
Advertisement
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Vorjahressieger Dimitrij Ovtcharov (Hameln/Orenburg) hat kurz vor Beginn der Tischtennis-DM in Chemnitz seine Teilnahme an den Titelkämpfen abgesagt. Das teilte der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) mit.

Ovtcharov laboriert demnach an einer Leistenzerrung, die der Olympia-Dritte und Europameister am Donnerstag beim Abschlusstraining erlitten hat.

Durch Ovtcharovs Absage scheint der Weg für den früheren Weltranglistenersten Timo Boll (Düsseldorf) zum zehnten Titelgewinn und damit zum Rekord frei. Derzeit muss sich der EM-Rekordsieger die Spitze in der DM-Bestenliste nach bislang neun DM-Erfolgen noch mit Conny Freundorfer und Eberhard Schöler teilen.

Auch Steger und Ying nicht dabei

Ovtcharov fällt bei der DM als zweiter Titelverteidiger aus. Schon zuvor hatte die EM-Dritte Shan Xioana (Berlin) als Siegerin von 2014 wegen einer Verletzung auf eine DM-Teilnahme verzichtet.

Für weitere prominente Absagen sorgten aus gesundheitlichen Gründen außerdem der EM-Dritte Bastian Steger (Bremen), die Weltranglistenachte Han Ying (Tarnobrzeg) und die frühere EM-Zweite Irene Ivancan (Istanbul).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung