Sonntag, 22.02.2015

Qatar Open in Doha

Ovtcharov und Han erreichen Endspiele

Die Europameister Dimitrij Ovtcharov (Hameln/Orenburg) und Han Ying (Tarnobrzeg) haben bei den Qatar Open in Doha durch ihre Finaleinzüge Chancen auf den zweiten Doppel-Erfolg deutscher Tischtennis-Asse bei einem World-Tour-Turnier.

Dimitrij Ovtcharov hat den Sieg in Doha fest im Blick
© getty
Dimitrij Ovtcharov hat den Sieg in Doha fest im Blick

Der Olympia-Dritte Ovtcharov zog durch ein 4:2 gegen den Weltranglistenzehnten Marcos Freitas (Portugal) in sein neuntes World-Tour-Finale ein, während die Weltranglistenneunte Han die vier Plätze höher notierte Ex-Teamweltmeisterin Feng Tianwei (Singapur) im Halbfinale mit 4:3 besiegte.

Zum bislang einzigen Mal hatten Aktive des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) im vergangenen Jahr bei den German Open die Einzel-Titel sowohl bei den Herren als auch bei den Damen gewonnen. Im Frühjahr 2014 siegten der momentane Weltranglistensechste Ovtcharov und Shan Xiaona in Magdeburg.

Fünf World-Tour-Titel

In Doha wurden die Gegner von Ovtcharov, für den vor dem 220.000-Dollar-Turnier in dem Emirat insgesamt fünf World-Tour-Titel zu Buche standen, und Korea-Open-Gewinnerin Han für die Endspiele am frühen Sonntagabend erst später ermittelt.

Ovtcharov und Abwehrstrategin Han waren als letzte DTTB-Hoffnungen in ihre Halbfinals gegangen. Tags zuvor war das Turnier für den zweimaligen EM-Dritten Bastian Steger (Bremen) schon nach dem Achtelfinale beendet, während Ex-Europameisterin Jiaduo Wu (Metz) noch bis in die Runde der besten Acht gekommen war.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.