Reform der TTBL

Pokal ab nächster Saison mit Final Four

SID
Samstag, 31.01.2015 | 19:05 Uhr
Ruwen Filus und Co. müssen sich auf eine Änderung im Pokal-Modus einstellen
© getty
Advertisement
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Die Tischtennis Bundesliga (TTBL) hat den Pokalwettbewerb reformiert und setzt ab der Saison 2015/16 auf ein Final-Four-Turnier der besten vier Mannschaften. Dieses soll an einem Ort binnen eines Wochenendes stattfinden. Das beschloss die TBBL auf ihrer Gesellschafterversammlung.

Bislang wurde der Pokalsieger in einem Final-Eight-Format ermittelt, zuletzt am 20./21. Dezember im hessischen Fulda.

"Das bisherige Format haben wir seit der Saison 2011/12 erfolgreich etabliert. Wir haben große Arenen in Stuttgart und Fulda gefüllt. Dennoch ist es in der heutigen Zeit wichtig, auch funktionierende Events zu hinterfragen und weiterzuentwickeln", sagte TTBL-Geschäftsführer Nico Stehle.

Den Vereinen winken durch die neu geschaffenen Viertelfinals zusätzliche Heimspiele und damit zusätzliche Einnahmen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung