Samstag, 15.11.2014

Swedish Open in Stockholm

Ovtcharov und Mengel scheitern

Tischtennis-Europameister Dimitrij Ovtcharov und Steffen Mengel sind bei den Swedish Open in Stockholm im Achtelfinale gescheitert. Der Hamelner in Diensten des russischen Klubs Fakel Orenburg unterlag dem Weltranglisten-24. Fang Bo aus China mit 2:4.

Dimitrij Ovtcharov streichte nach dem Achtelfinale in Stockholm die Segel
© getty
Dimitrij Ovtcharov streichte nach dem Achtelfinale in Stockholm die Segel

Mengel (Bergneustadt) verlor gegen den Weltranglisten-Zweiten Fan Zhendong nach einer starken Leistung nur denkbar knapp mit 3:4.

Am Freitag hatte sich Ovtcharov schon für die Grand Finals der 16 Jahresbesten Mitte Dezember in Bangkok qualifiziert. Aufgrund seiner Teilnahme am letzten regulären World-Tour-Turnier des Jahres in Schweden erfüllte der zuletzt an einer Bänderverletzung laborierende Weltranglistensechste die Kriterien.

Team-Europameisterin Han Ying erreichte dagegen das Halbfinale. Die 31 Jahre alte Abwehrspezialistin siegte jeweils 4:0 gegen die portugiesische EM-Dritte von 2013 Yu Fu und die österreichische Ex-Europameisterin Liu Jia. Die Berlinerin Kristin Silbereisen verlor ihr Viertelfinalspiel 1:4 gegen die Chinesin Liu Shiwen.

Das könnte Sie auch interessieren
Das Tischtennis soll fürs Fernsehen attraktiver gemacht werden

Gäb fordert Aufschlag-Revolution

Spielt Timo Boll bald ein Doppel mit einem chinesischen Kollegen?

WM: Deutsch-chinesisches Doppel in Planung

Die WM wird erstmals auf schwarzen Platten ausgetragen

WM in Düsseldorf auf schwarzen Platten


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler
Top 5 gelesene Artikel
Top 3 gelesene Artikel - Mehr-Sport

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.