Swedish Open in Stockholm

Ovtcharov und Mengel scheitern

SID
Samstag, 15.11.2014 | 20:06 Uhr
Dimitrij Ovtcharov streichte nach dem Achtelfinale in Stockholm die Segel
© getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Cracovia Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
Premiership
Leicester -
Bath

Tischtennis-Europameister Dimitrij Ovtcharov und Steffen Mengel sind bei den Swedish Open in Stockholm im Achtelfinale gescheitert. Der Hamelner in Diensten des russischen Klubs Fakel Orenburg unterlag dem Weltranglisten-24. Fang Bo aus China mit 2:4.

Mengel (Bergneustadt) verlor gegen den Weltranglisten-Zweiten Fan Zhendong nach einer starken Leistung nur denkbar knapp mit 3:4.

Am Freitag hatte sich Ovtcharov schon für die Grand Finals der 16 Jahresbesten Mitte Dezember in Bangkok qualifiziert. Aufgrund seiner Teilnahme am letzten regulären World-Tour-Turnier des Jahres in Schweden erfüllte der zuletzt an einer Bänderverletzung laborierende Weltranglistensechste die Kriterien.

Team-Europameisterin Han Ying erreichte dagegen das Halbfinale. Die 31 Jahre alte Abwehrspezialistin siegte jeweils 4:0 gegen die portugiesische EM-Dritte von 2013 Yu Fu und die österreichische Ex-Europameisterin Liu Jia. Die Berlinerin Kristin Silbereisen verlor ihr Viertelfinalspiel 1:4 gegen die Chinesin Liu Shiwen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung